weather-image
×

Portraits von Renate Heinke und Abdullah Ezzo in den Schaufenstern der Residenzpassage Bückeburg

„Sie ist wie eine Mutter zu mir“

BÜCKEBURG. „Gesichter einer Stadt“: Heute beginnt der neue Teil der Serie von Menschen, deren Porträts in den Schaufenstern leer stehender Bückeburger Geschäfte ausgestellt sind. „Ich freue mich sehr, dass ich für dieses Projekt ausgewählt worden bin. Das zeigt mir, dass ich einiges richtig gemacht habe“, beginnt Abdullah Ezzo das Gespräch. Vor fünf Jahren ist er mit seiner Frau und den beiden Kindern aus Syrien nach Bückeburg gekommen. „Inzwischen haben wir vier gesunde Kinder. Ich finde es schön, dass sie hier zur Schule gehen und aufwachsen können.“

veröffentlicht am 18.11.2020 um 11:16 Uhr
aktualisiert am 18.11.2020 um 17:50 Uhr

Autor:

Angebot auswählen und weiterlesen.

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
Monatspass Kompakt

31 Tage Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

4,90 €

monatlich

Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 22,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige