weather-image
×

Paläontologe im Museum des Besucher-Bergwerks

Spannender Vortrag über Dino-Friedhof von Balve am 3. April

KLEINENBREMEN. Der Paläontologe Dr. Achim H. Schwermann hält am Mittwoch, 3. April, ab 19 Uhr einen Vortrag im Museum des Kleinenbremer Besucher-Bergwerks. Dabei geht es um den Dino-Friedhof von Balve.

veröffentlicht am 02.04.2019 um 11:57 Uhr
aktualisiert am 02.04.2019 um 17:20 Uhr

KLEINENBREMEN. Balve, eine Kleinstadt im Sauerland, muss vor 130 Millionen Jahren ein Paradies für Dinosaurier gewesen sein: Im Jahr 2002 haben Forscher dort in einem Steinbruch einen riesigen Dino-Friedhof freigelegt. Sie entdeckten Fossilien von unschätzbarem Wert für die Wissenschaft: Überreste von Raubsauriern, pflanzenfressenden Iguanodonten oder Flugsauriern, um nur einige zu nennen.

Der Paläontologe Dr. Achim H. Schwermann vom LWL-Museum für Naturkunde in Münster leitet die Grabung. Am Mittwoch, 3. April, ab 19 Uhr hält Schwermann darüber einen Vortrag im Museum des Kleinenbremer Besucher-Bergwerks, Rintelner Straße 396. Eingeladen hat ihn der Paläontologische Arbeitskreis Porta Westfalica-Kleinenbremen (PAK). Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.

„Den Wissenschaftlern geben die etwa 130 Millionen Jahre alten Funde einen seltenen Einblick in die von Dinosauriern beherrschte Welt der Unterkreide“, erklärt PAK-Vorsitzender Uwe Stratmann gegenüber dieser Zeitung. „Die oft unscheinbaren, teilweise winzigen Funde zeigen, dass das damalige Ökosystem auch Fische, Amphibien, Krokodile, Schildkröten und Flugsaurier umfasste. Aber auch unsere Verwandten, die frühen Vertreter der Säugetiere, lebten bereits im Sauerland.“ly




Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige