weather-image
29°

Verdorrte Eiben ersetzt

Spende ermöglicht Neupflanzung

BÜCKEBURG. Sattes saftiges Grün statt tristem trockenem Gelbbraun: Die Bepflanzung des Kreisels Herminenstraße präsentiert sich optisch wieder in Hochform. Der Bauhof hat vier Eiben neu gepflanzt – diese ersetzen vier Bäume der gleichen Art, die Opfer des trockenen Sommers 2018 wurden und verdorrten. Die Kosten für die Stadtbildverschönerung übernahm das Hotel Ambiente: Dessen Betreiber Harald Strüwe und Edgar Miller hatten ihre Gäste anlässlich der Eröffnung ihres neu gestalteten Restaurants statt Präsenten um eine kleine Spende für das Projekt gebeten.

veröffentlicht am 13.06.2019 um 11:20 Uhr
aktualisiert am 13.06.2019 um 19:55 Uhr

Gespendete Bäume „offiziell“ übergeben: Harald Strüwe (von rechts), Edgar Miller, Uwe Gieseking und Reiner Brombach. Foto: kk
4298_1_orggross_k-klaus

Autor

Karsten Klaus Redakteur zur Autorenseite



Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige