weather-image
×

„Aktionen zur Erhaltung der Kultur und der guten Laune" laufen an

Spontane Aktionen

Bückeburg. Noch in dieser Woche wird es spontane Livemusik in der oberen Langen Straße, aber auch an anderen Stellen in der Fußgängerzone bis hinunter zum Marktplatz, geben.

veröffentlicht am 27.07.2015 um 16:26 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 02:22 Uhr

Bückeburg. Noch in dieser Woche wird es spontane Livemusik in der oberen Langen Straße, aber auch an anderen Stellen in der Fußgängerzone bis hinunter zum Marktplatz, geben. „Little Jazz und Kollegen“ wollen damit erste Zeichen für ihre „Aktionen zur Erhaltung der Kultur und der guten Laune in Bückeburgs Fußgängerzone“ setzen. Wie berichtet hatte es einer nach Ansicht von Helmut Rinne und seinen befreundeten Musikerkollegen einen „unwürdigen Abschluss“ des Jazzfrühschoppens am vorvergangenen Sonntag gegeben. Nach einer Beschwerde eines Anwohners rückte die Polizei an, „Mit, aber auch den Mitmusikern, ist immer noch die Laune verdorben“, so Helmut Rinne im Gespräch mit unserer Zeitung. Gespielt werden sollen diese Woche bekannte und alte Sommerlieder wie „In the Summertime“ oder „Dieses ehrenwerte Haus“. Die Lieder sollen textlich verändert werden und auf die Situation in der Fußgängerzone anspielen. Die umgetexteten Lieder sind erste Vorbereitungen auf einen Karaoke-Wettbewerb, der Mitte August in der Fußgängerzone stattfinden wird und dessen Organisation gerade angelaufen ist. Der Termine wird noch bekannt gegeben. Helmut Rinne forderte alle Bückeburger auf, schon einmal Texte für den Wettbewerb zu entwerfen und die Lieder zu üben. Und versicherte: „Alles wird im Rahmen der gesetzlich erlaubten Vorgaben und Genehmigungen von sechs bis 22 Uhr über die Bühne gehen.“




Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige