weather-image
22°

Lob und Pokale

Sportschützenverein „Waidmannsglück“ steht gut da

KLEINENBREMEN/WÜLPKE. „Ich möchte mich an dieser Stelle für die geleistete Arbeit bei allen bedanken und wünsche Euch für das Jahr 2019 gut Schuss“, sagte Peter Möller, Schießsportleiter des Sportschützenvereins „Waidmannsglück“ Wülpke, auf der Jahresversammlung im Schützen-Bürgerhaus.

veröffentlicht am 05.02.2019 um 12:13 Uhr
aktualisiert am 05.02.2019 um 16:40 Uhr

Geehrt: Dudley Berry, Peter Hätzel und Jutta Hätzel. Foto: pr.

Außer den Auszeichnungen der Vereinsmeister, der Überreichung von Pokalen und weiteren Ehrungen vom Deutschen Schützenbund standen Jahresberichte, Vorstandswahlen und Aussprachen auf der Tagesordnung. Auch der Datenschutz war ein Thema.

Silvia Faulhaber bleibt im Amt der stellvertretenden Vorsitzenden, Sozialwartin und stellvertretenden Schriftführerin. Zum Fahnenträger wurde Peter Hätzel ernannt, der zudem weiterhin zweiter Schießsportleiter ist. Die Schießaufsichten wurden genannt und erneut bestätigt. Achim Geauf ist jetzt Kassenprüfer. Der SV Wülpke ist finanziell gut aufgestellt. Im vergangenen Jahr gab es einige Renovierungsarbeiten an der Außenfassade und an der Heizung des Schützen-Bürgerhauses.

Gelobt wurden Jugendwartin Linda Berry und ihr Team. Die erst 22-Jährige bedankte sich für die Unterstützung, wünscht sich aber zugleich weitere Ansprechpartner, unter anderem für das Organisatorische. Sportlich gesehen waren die Jugendlichen ebenfalls erfolgreich. Zum Training gehören nicht nur Schießeinheiten, sondern auch Federball.

Über Leistungsabzeichen des Deutschen Schützenbundes freuten sich Dudley Berry (Große Silber und Gold) und Peter Hätzel (Kleine Bronze, Silber und Gold sowie Große Bronze, Silber und Gold).

Das Schützenfest des Bundes „Weserbergkette“ findet in diesem Jahr vom 25. bis zum 27. Mai in Wülpke statt. Die Planungen laufen.

Als Nächstes steht am Samstag, 16. Februar, um 17 Uhr das Grützeessen im Bürger-Schützenhaus Wülpke im Terminkalender.

Dem Sportschützenverein gehören 76 Mitglieder an, unter ihnen sieben Jugendliche; acht gehören dem Spielmannszug an.r




Anzeige
Anzeige
Anzeige
Kommentare