weather-image
×

Viel Gold und Silber

Sportschützenverein „Waidmannsglück“ würdigt Leistungen

KLEINENBREMEN/WÜLPKE. Der Sportschützenverein „Waidmannsglück“ Wülpke lud seine Mitglieder am Samstag, 7. März, zu seiner Jahreshauptversammlung ins Schützen-Bürgerhaus nach Wülpke ein. In diesem Jahr standen die Wahlen zum Hauptvorstand an.

veröffentlicht am 20.03.2020 um 11:18 Uhr

KLEINENBREMEN/WÜLPKE: Die Vorsitzende, Ilse Bolte, wurde in ihrem Amt bestätigt. Auch der Schriftführer, Matthias Lange, die 1. Kassiererin, Gabriele Möller, der 1. Schießsportleiter, Peter Möller, der 1. Schießwart, Andre Vogt, und die 1. Damenwartin, Ilse Bolte, konnten für zwei weitere Jahre gewonnen werden. Als Kassenprüfer wurde Ann-Christin Hätzel gewählt. Die Schießaufsichten wurden von der Versammlung bestätigt.

Die Vorsitzende begrüßte alle anwesenden Mitglieder aufs Herzlichste und bedankte sich für die geleistete Arbeit. Das größte Projekt war im vergangenen Jahr die Renovierung des ehemaligen Raums der Feuerwehr, der nun als zusätzlicher Platz zur Verfügung steht.

Ein Rückblick auf die Termine des Jahres 2019 ließ erahnen, wie viel Arbeit in einem Schützenverein ehrenamtlich geleistet wird. Auch hierfür gab es große Anerkennung.

Zu den Highlights des Jahres zählten neben dem eigenen Schützenfest das des Bundes der Weserbergkette in Wülpke, der Skat- und Knobelabend, das Grützeessen und der Königsball.

Der Schützenverein besuchte gemeinsam mit dem vereinseigenen Spielmannszug zahlreich Schützenfeste befreundeter Vereine.

Schießsportleiter Peter Möller konnte folgende Auszeichnungen vergeben: Das Leistungsabzeichen des deutschen Schützenbundes (Klein Bronze, Silber, Gold) gingen an Dudley Berry und Jürgen Girke. Das Leistungsabzeichen des westfälischen Schützenbundes (viermal Bronze, viermal Silber, einmal Gold) erhielt Dudley Berry und (viermal Bronze, viermal Silber, dreimal Gold) ging an Peter Hätzel. Eine Auszeichnung für besondere Leistungen beim Schießen erhielt Cornelia Kohlmeier (198 Ring).

Den Gemeinde-Pokal sowie den Conny-Kohlmeier-Pokal errang Linda Berry.

Vereinsmeister beim Luftgewehr schießen wurden: Bei der Jugend Hendrik Olsen (189 Ring). Schützenklasse: Gold erhielt Linda Berry (295 Ring), Silber, Ann-Christin Hätzel (273 Ring), Damen Senioren: Gold für Jutta Hätzel (293 Ring), Silber, Cornelia Kohlmeier (292), Bronze, Monika Berry (290 Ring). Schützen Senioren 1: Gold, Dudley Berry (292 Ring) und Silber Peter Hätzel (289 Ring). Schützen Senioren 2: Gold, Peter Möller (297 Ring) und Silber Achim Geauf (295 Ring). Schützen Senioren 3: Gold, Edwin Hein (292 Ring) und Silber Heinz Becker (279 Ring).

Vereinsmeister Kleinkaliber wurden: Schützenklasse: Gold, Ann-Christin Hätzel (90 Ring) und Silber Linda Berry (88 Ring). Damen Senioren: Gold, Monika Berry und Jutta Hätzel (beide 88 Ring) und Silber Cornelia Kohlmeier (86 Ring). Schützen Senioren 1: Gold Peter Hätzel (90 Ring) und Silber Dudley Berry (83 Ring). Schützen Senioren 2: Gold Peter Möller (92 Ring).

Am Freitag, 13. März, wählte die Jugendabteilung einen neuen Jugendwart. Hierfür stellte sich Dudley Berry zur Wahl und wurde einstimmig gewählt.

Die Planungen für das Schützenfest sind angelaufen und, so Corona es zulässt, wird es vom 23. bis 24. Mai gefeiert. Der Königsball in Wülpke ist für den 7. November geplant.r




Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige