weather-image
×

„Erinnerung schafft Sensibilität“ – Bürgermeister legt Kranz nieder

Stadt Bückeburg gedenkt der jüdischen Opfer der Reichspogromnacht von 1938

BÜCKEBURG. Mit einer Kranzniederlegung an dem hinter dem Stadthaus stehenden Gedenkstein hat die Stadt Bückeburg am Dienstagmorgen an die Opfer der Reichspogromnacht vom 9. November 1938 erinnert. Der musikalisch vom Posaunenchor der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Bückeburg untermalten Gedenkstunde wohnten auch einige Zuschauer bei.

veröffentlicht am 09.11.2021 um 15:26 Uhr

Autor:

Angebot auswählen und weiterlesen. SZLZ +

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
SZLZ+
  • SZLZ+-Artikel und Smart-App
  • 30 Tage für 0,99€ testen, danach regulär für 4,90€ mtl. weiterlesen.
  • Jederzeit kündbar
  • ohne Risiko per Bankeinzug zahlen.
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 23,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Anzeige
Anzeige