weather-image
12°
×

Neue Warnmethoden laufen Sirenen den Rang ab

Stadt Bückeburg hält an Sirenen fest

BÜCKEBURG. Sachschäden in Milliardenhöhe und viele Tote: Nach den schweren Hochwassern in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz, ist die Frage, wie die Bevölkerung vor solchen und anderen Katastrophen gewarnt wird, in den Fokus gerückt. Dies auch vor dem Hintergrund, dass in den vergangenen Jahren vielerorts die Sirenen abgebaut worden sind und stattdessen auf Warn-Apps für Smartphones gesetzt wird. Wie sieht die Situation in Bückeburg aus?

veröffentlicht am 28.09.2021 um 13:05 Uhr
aktualisiert am 28.09.2021 um 19:40 Uhr

Michael_Werk

Autor

Reporter zur Autorenseite
Angebot auswählen und weiterlesen. SZLZ +

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
SZLZ+
  • SZLZ+-Artikel und Smart-App
  • 30 Tage für 0,99€ testen, danach regulär für 4,90€ mtl. weiterlesen.
  • Jederzeit kündbar
  • ohne Risiko per Bankeinzug zahlen.
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 23,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Anzeige
Anzeige