weather-image
16°
×

Wie der Nammer Kalkbrenner Heinrich Timmerberg den Bückeburger Gendarmen zum Narren hielt

Starker Tobak

BÜCKEBURG/NAMMEN. Heinrich Timmerberg führte den Familienbetrieb der Kalkbrennerei in Nammen, der bis 1965 produzierte, in zweiter Generation. Mit Pferd und Wagen belieferte er regelmäßig seine Kunden im Schaumburger und Mindener Land mit Baukalk und Landkalk. Er, der immer den Schalk im Nacken hatte, war ein Dorforiginal ohnegleichen. Die Dönekes, die der Spaßvogel der Nachwelt hinterließ, haben Stoff für ein ganzes Buch geliefert. Eine Geschichte ist, als er einmal mit dem Gendarm auf dem Marktplatz in Bückeburg aneinandergeriet - weil er auf den Marktplatz gepinkelt hat.

veröffentlicht am 14.08.2020 um 12:07 Uhr

Autor:

Angebot auswählen und weiterlesen.

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
Monatspass Kompakt

31 Tage Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

4,90 €

monatlich

Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 22,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige