weather-image
×

Jubiläumsausgabe der „Maiklänge“ verspricht abwechslungsreichen Freiluft-Konzertreigen

Stimmung und gute Laune garantiert

Meinsen-Warber. Die Vorbereitungen für die Jubiläumsausgabe der „Maiklänge“ laufen auf Hochtouren. Die 25. Auflage des weithin beliebten Freiluft-Konzertreigens wird am Sonntag, 1. Mai, auf dem Gelände der Feuerwehr Meinsen-Warber-Achum Auftritte von nicht weniger als fünf Ensembles erleben.

veröffentlicht am 03.04.2016 um 15:44 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 23:41 Uhr

03. April 2016 15:44 Uhr

Meinsen-Warber. Die Vorbereitungen für die Jubiläumsausgabe der „Maiklänge“ laufen auf Hochtouren. Die 25. Auflage des weithin beliebten Freiluft-Konzertreigens wird am Sonntag, 1. Mai, auf dem Gelände der Feuerwehr Meinsen-Warber-Achum Auftritte von nicht weniger als fünf Ensembles erleben.

Anzeige

Meinsen-Warber. Mit dem Aufstellen von Hinweistafeln an den vier Ortseingängen von Meinsen-Warber sowie in Bückeburg an der Mindener Straße und im Gewerbegebiet Kreuzbreite haben die organisierenden örtlichen Formationen Spielmannszug und Schalmeienkapelle mit den Vorbereitungen der Jubiläumsausgabe der Musikveranstaltung „Maiklänge“ begonnen.

Die jetzt 25. Auflage des weithin beliebten Freiluft-Konzertreigens wird am Sonntag, 1. Mai, auf dem Gelände der Feuerwehr Meinsen-Warber-Achum Auftritte des Feuerwehrmusikzuges Bierde-Schlüsselburg, des Shanty-Chors Barsinghausen, des Blasorchesters Bückeburger Jäger und der Schaumburger Trachtenkapelle erleben. Den für 11.15 Uhr vorgesehenen Auftakt des abwechslungsreichen Programms werden die Instrumentalisten der Gastgeber bestreiten. „Wir freuen uns auf viele Besucher und hochkarätige Interpreten“, gaben die Vorsitzenden Claudia Wacker (Spielmannszug) und Werner Winkelhake (Schalmeienkapelle) während der Aufstellaktion zu verstehen.

Das könnte Sie auch interessieren...

Die musizierenden Kameraden aus Bierde und Schlüsselburg fanden vor knapp fünf Jahrzehnten zueinander. Der seit 1990 von Dieter Bals dirigierte Zug gilt als Spezialist für Zelt- und Volksfeste. Er spielt vorwiegend populäre Arrangements im böhmisch-mährischen Stil. Die aus Barsinghausen anreisenden Choristen haben mehr als 100 Lieder im Gepäck. Sie verstehen es hervorragend, auch bei Landratten Sehnsucht nach Seeluft, blauem Meer und fernen Häfen zu wecken. Für die Leitung der Sänger zeichnet Akkordeonist Holger Breuer verantwortlich.

Das Repertoire des unter dem Dirigat von Sven Schnee agierenden Blasorchesters Bückeburger Jäger umfasst den Bereich konzertanter und volkstümlicher Blasmusik ebenso wie traditionelle Militärmärsche. Die Jahreskonzerte der „Jäger“ im Bückeburger Rathaussaal erfreuen sich regelmäßig großer Beliebtheit und sind stets ausverkauft. Die Schaumburger Trachtenkapelle – Dirigent: Lars Bögel – ist mittlerweile weit über das Schaumburger Land hinaus für Blasmusik der gleichermaßen anspruchsvollen wie flotten Art bekannt. „Stimmung und gute Laune sind garantiert“, versprechen die Veranstalter.

NDR-Radio

schlägt die Werbetrommel

Diese werden am Montag, 25. April, mit einer außergewöhnlichen Unternehmung auf die Jubiläumsausgabe aufmerksam machen. An diesem Tag gastiert eine aus Claudia Wacker, Werner Winkelhake, Wolfgang Harting und Hendrik Runge bestehenden Abordnung in der NDR-Radiosendung „Plattenkiste“. Mit dem vom örtlichen Ratsherrn Andreas Paul Schöniger angestoßenen Besuch will das Quartett die überregionale Werbetrommel für die „Klänge“ rühren. Die Sendung wird von 12.12 Uhr an übertragen.

Die Einladung würdigt eines der erfolgreichsten Musikfeste der Region, das regelmäßig viele Hundert Gäste anlockt. Schöniger stellte in der Korrespondenz mit dem Sender zudem das Engagement der Dorfgemeinschaft heraus. „Jeder, der kann, packt mit an. Sei es beim Aufbau der Bühne, bei der Herrichtung des Festplatzes, bei der Kuchenspende oder der Arbeit an den Grill- und Zapfstellen“, ließ er die Plattenkistenmacher wissen. Mit dem Radio-Auftritt solle nicht nur Werbung für die Maiklänge betrieben, sondern auch das Interesse möglichst vieler Menschen an der aktiven Mitgliedschaft in einem Musikverein geweckt werden.

Da der 1. Mai in diesem Jahr ein Sonntag ist, werden die Maiklänge um 10 Uhr mit einem Gottesdienst beginnen, sodass die Besucher zusätzlich zu den Gastmusikern und den gastgebenden Gruppen auch in den Genuss kommen, dem unter dem Dach der Kirchengemeinde angesiedelten und von Ortsbürgermeister Dieter Wilharm-Lohmann geleiteten Posaunenchor lauschen zu können.

Im breit gefächerten Verpflegungssegment wird am Maifeiertag erstmals die Detmolder Brauerei vertreten sein. Der Umstieg erfolgte wegen der Insolvenz der Schaumburger Brauerei und in Abstimmung mit dem Getränkelieferanten. Die Inhaberinnen des Detmolder Unternehmens, Frederike und Renate Strate, brachten gegenüber dem Festausschuss ihre Freude darüber zum Ausdruck, erstmals mit von der Partie in Meinsen-Warber zu sein.