weather-image
×

„Teil der lebendigen Auseinandersetzung“

Thesenanschlag: katholische Pfarrei St. Marien nimmt Stellung

BÜCKEBURG. Bundesweit haben Aktivisten der katholischen Reformbewegung Maria 2.0 vor Kurzem an zahlreichen Dom- und Kirchentüren Thesenplakate angebracht. Damit beklagt wurden diverse Missstände in der katholischen Kirche – etwa der Umgang mit Fällen sexuellen Missbrauchs, fehlende Gleichberechtigung und eine nicht-wertschätzende Haltung zur Homosexualität; wie sich die Reformbewegung eine zukunftsfähige Kirche vorstellt, war auf den Plakaten ebenfalls zu lesen. Auch an den zur katholischen Pfarrgemeinde St. Marien Bückeburg gehörenden Kirchengebäuden wurden die „Thesen“ von Maria 2.0 angeschlagen. Zu der Aktion hat die Pfarrei St. Marien Bückeburg auf Anfrage dieser Zeitung jetzt Stellung genommen.

veröffentlicht am 05.03.2021 um 12:46 Uhr

Michael_Werk

Autor

Reporter zur Autorenseite
Angebot auswählen und weiterlesen.

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
Kompakt
  • de+-Artikel und Smart-App
  • 30 Tage für 0,99€ testen, danach regulär für 4,90€ mtl. weiterlesen.
  • Jederzeit kündbar
  • ohne Risiko per Bankeinzug zahlen.
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 23,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige