weather-image
20°

Mehr als 60 Ackerschlepper zu sehen, darunter seltene Fahrzeuge wie 15er Deutz oder der argentinische Pampa

Trecker auf Rekordkurs

NAMMEN. Immer auf Achse: Mehr als 60 Ackerschlepper, etwa 50 davon aus anderen Orten, haben sich beim jüngsten Nammer Treckertreffen ein Stelldichein gegeben. „Das hat alle Erwartungen getoppt. Der Vorjahresrekord ist geknackt“, freute sich Dennis Diestelmeier von den Nammer Treckerfreunden, die über rund 30 eigene Zugmaschinen verfügen.

veröffentlicht am 20.06.2019 um 11:19 Uhr
aktualisiert am 20.06.2019 um 19:00 Uhr

Früh übt sich: Leonard und sein Vater Jan Filff auf einem 15er Deutz der Nammer Familie Picht. Foto: pr.

Autor:

Stefan Lyrath



Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Kommentare