weather-image
×

Behörden einigen sich auf Maßnahme – schwebende Balken sollen Kreuzung entschärfen

Unfallkreuzung in Warber – andere Täuschung geplant

WARBER. Lange ist diskutiert worden, wie der Unfallschwerpunkt an der Kreuzung Warbersche Straße (L 450)/Echtorfer Straße (K14) /Meinser Straße (K 3) Warber entschärft werden kann. Über Kreisel, Ampel und schwebende Stopp-Schilder wurde diskutiert. Nun haben sich die Polizei, die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr sowie der Landkreis Schaumburg darauf geeinigt, mit welcher Maßnahme in Zukunft Unfälle vermieden werden sollen – und zwar mit einer ganz neuen Idee.

veröffentlicht am 10.05.2021 um 15:32 Uhr
aktualisiert am 10.05.2021 um 18:50 Uhr

Leonhard Behmann

Autor

Redakteur zur Autorenseite
Angebot auswählen und weiterlesen. SZLZ +

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
SZLZ+
  • SZLZ+-Artikel und Smart-App
  • 30 Tage für 0,99€ testen, danach regulär für 4,90€ mtl. weiterlesen.
  • Jederzeit kündbar
  • ohne Risiko per Bankeinzug zahlen.
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 23,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Anzeige
Anzeige