weather-image
21°

„Ein Danke sagt mehr als tausend Worte“

Unfallopfer bedanken sich für Rettung bei der Feuerwehr

BÜCKEBURG. Die Freiwilligen Feuerwehren Meinsen-Warber-Achum, Rusbend und Bückeburg-Stadt sowie die ELW-Gruppe der Stadtfeuerwehr sind kürzlich zu einem schweren Verkehrsunfall in den Schaumburger Wald gerufen worden. Aus einem verunglückten Pkw mussten die ehrenamtlichen Einsatzkräfte zwei junge Frauen retten.

veröffentlicht am 23.08.2019 um 15:00 Uhr
aktualisiert am 23.08.2019 um 17:00 Uhr

Dirk Dehne (3. von links), Jens Brackmann (2. von rechts) und Oliver Liese (rechts) bedankten sich im Namen aller Einsatzkräfte bei Lotta Körner (4. von links) und Katharina Grünhage (3. von rechts) für die besondere Geste. Foto: Moritz Gumin



Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige