weather-image
14°
×

Düngeverordnung: Landwirten drohen „sehr empfindliche Strafen“

Vermeintliche Gülle im Bereich der Bückeburger Niederung ist keine

BÜCKEBURG. Wegen des Düngens mit Gülle stehen Landwirte immer wieder in der Kritik – auch weil Gülle ein wassergefährdender Stoff ist. Bei einer Leserin unserer Zeitung war die Aufregung daher groß, als sie in der Feldmark bei Scheie einen Graben sah, in dem eine breiige, grüne Masse auf dem Wasser schwamm, die sie als Gülle einstufte. Nach einer entsprechenden Ortsbesichtigung hat der Landkreis Schaumburg in diesem Fall jedoch Entwarnung gegeben.

veröffentlicht am 31.03.2021 um 15:38 Uhr
aktualisiert am 31.03.2021 um 18:20 Uhr

Michael_Werk

Autor

Reporter zur Autorenseite
Angebot auswählen und weiterlesen.

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
Kompakt
  • de+-Artikel und Smart-App
  • 30 Tage für 0,99€ testen, danach regulär für 4,90€ mtl. weiterlesen.
  • Jederzeit kündbar
  • ohne Risiko per Bankeinzug zahlen.
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 23,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige