weather-image

Wie mit Randalierern umgehen?

VfR Evesen schult seine ehrenamtlichen Ordner

EVESEN. Der VfR Evesen hat am vergangenen Wochenende seine Ordner unter fachlich kompetenter Anleitung geschult. Die Unterweisung übernahm August-Wilhelm Winsmann, Vizepräsident und Vorsitzender des NFV-Bezirks Hannover, Sicherheitsexperte des DFB, ehemaliger Schiedsrichter und Polizeikommissar a.D..

veröffentlicht am 08.02.2019 um 15:14 Uhr

Die VfR-Ordner während der fachkundigen Unterweisung. Foto: pr.

EVESEN. Auf Einladung des stellvertretenden VfR-Vorsitzenden Peter Möse wurden die ehrenamtlichen Ordner des Bezirksligisten in dessen Geschäftsstelle auf die kommenden Aufgaben vorbereitet.

Die Themen waren vielfältig und wurde auch aufgrund der Ausschreitungen bei dem Heimspiel des VfR Evesen gegen Iraklis Hellas im Mai 2018 ausgewählt, teilt der Verein in einer Pressenotiz mit. Es ging demnach in der dreistündigen Schulung um praktische Details und Aufgaben der Ordner vor, während und nach dem Spiel, und zwar sowohl im Umgang mit den Fans als auch mit den Spielern. So belehrte Winsmann die Ehrenamtlichen über Prävention, Pflichten und Rechte im Umgang mit verbal ausfallenden und auch gewalttätigen Fans. So dürfen die Ordner zum Beispiel ihr übertragenes Hausrecht ausüben und, wenn es notwendig ist, auch Platzverweise erteilen. Auch die juristischen Grundlagen wurden erörtert. Der Niedersächsische Fußball-Verband bietet die Ordnerschulung nach Auskunft des VfR Evesen kostenfrei für alle Fußballvereine im Bezirk Hannover an.r




Anzeige
Anzeige
Anzeige
Kommentare