weather-image
Trio Ispirato spielt Musik von Bach und seinen Zeitgenossen

Virtuosen am Werk

BÜCKEBURG. Virtuosität und Spielfreude – das sind die Markenzeichen der drei Musiker vom Trio Ispirato. Am Pfingstsonntag, 20. Mai um 18 Uhr treten Iris Maron (Barockvioline), Christoph Harer (Barockcello) und Bernward Lohr (Cembalo) in der Petzer Kirche St. Cosmas und St. Damian mit einem besonderen Programm rund um Johann Sebastian Bach auf.

veröffentlicht am 16.05.2018 um 12:44 Uhr
aktualisiert am 16.05.2018 um 16:30 Uhr

Das renommierte Trio Ispirato wartet mit einem besonderen Programm rund um Johann Sebastian Bach auf. Foto: pr
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der SZ/LZ? Dann melden Sie sich hier mit Ihren SZ/LZ -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Die drei Musiker sind ausgewiesene Spezialisten auf ihren Instrumenten, gewannen unter anderem den Echo-Klassik und musizieren europaweit auf großen Festivals.

Am Pfingstsonntag präsentiert das Trio Ispirato nun sein neues Programm „Weggefährten“, das den großen Komponisten Bach in seinem musikalischen Umfeld zeigt. Bach begegnete in seinem Musikerleben bedeutenden Violinvirtuosen, die ihn beeindruckten und sein Komponieren entscheidend beeinflussten: Johann Georg Pisendel, Johann Paul Westhoff, aber auch Georg Philipp Telemann und Antonio Vivaldi sind in diesem Zusammenhang zu nennen. Sie alle treten an diesem Konzertnachmittag in Beziehung zu Bach. Das Trio Ispirato bringt die Musik auf Originalinstrumenten zum Klingen und führt kenntnisreich und humorvoll durch das Konzert. Der Eintritt ist frei, am Ausgang wird um einen freiwilligen Beitrag gebeten.red




Anzeige
Anzeige
Anzeige
Kommentare