weather-image
×

Anwohner und Politiker fordern für die Kleinenbremer Straße Tempo 30 vom Kreisel bis zum Friedhof

„Vor der Schule bremst fast keiner“

KLEINENBREMEN. Im Ringen um Tempo 30 auf der Kleinenbremer Straße haben sich Anwohner zu Wort gemeldet. Deren Sprecher Detlef Fenske bezweifelt die Wirksamkeit der neuen Tempo-30-Regelung, die nur im Bereich der Grundschule gilt. Um dies zu beweisen, schlägt Fenske einen Ortstermin vor, bei dem sich die Teilnehmer nicht etwa gut sichtbar an den Straßenrand stellen, sondern unter seinen Carport, wo sie von Autofahrern nicht sofort bemerkt werden. „Dann würde man sehen, dass vor der Grundschule fast keiner mehr abbremst“, so der genervte Anwohner.

veröffentlicht am 09.01.2019 um 11:22 Uhr
aktualisiert am 09.01.2019 um 18:40 Uhr

Autor:

Angebot auswählen und weiterlesen. SZLZ +

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
SZLZ+
  • SZLZ+-Artikel und Smart-App
  • 30 Tage für 0,99€ testen, danach regulär für 4,90€ mtl. weiterlesen.
  • Jederzeit kündbar
  • ohne Risiko per Bankeinzug zahlen.
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 23,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige