weather-image
×

Herderquelle wird zum Jubiläum aufgepeppt

Vor knapp 250 Jahren kam Herder nach Bückeburg

BÜCKEBURG. Vor fast 250 Jahren, Ende April 1771, trat der Universalgelehrte Johann Gottfried Herder seine Tätigkeit als Konsistorialrat und Hofprediger bei der Schaumburg-Lippischen Landeskirche an. Neben der Stadtkirche erinnert ein Denkmal an seinen Einfluss auf das Leben in dem Fürstenstädtchen. Einer seiner Lieblingsplätze im Harrl war ein Platz an einer frischen Quelle oberhalb des Alten Forsthauses. Vor fast 20 Jahren hatte eine AG der damaligen Herderschule diesen Bereich bereits liebevoll hergerichtet. Doch nach Jahren sieht es dort nicht mehr einladend aus. Das will jetzt zum Jubiläum die Bückeburger Ortsgemeinschaft im Schaumburg-Lippischen Heimatverein ändern.

veröffentlicht am 17.11.2020 um 12:18 Uhr

Autor:

Angebot auswählen und weiterlesen.

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
Monatspass Kompakt

31 Tage Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

4,90 €

monatlich

Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 22,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige