weather-image
15°

CDU-Spitzenkandidat Tilmann Kuban bei der Senioren-Union Bückeburg

Wählen gehen

BÜCKEBURG. Die Senioren-Union Bückeburg hatte Tilman Kuban zur Informationsveranstaltung nach Bückeburg eingeladen: den frisch gewählten Bundesvorsitzenden der Jungen Union, Spitzenkandidat der Jugendorganisation für die Europawahl, auf der Landesliste der CDU auf Platz 4 stehend, und erst 31 Jahre alt.

veröffentlicht am 10.05.2019 um 11:52 Uhr
aktualisiert am 10.05.2019 um 18:50 Uhr

CDU-Spitzenkandidat Tilman Kuban wünscht sich am 26. Mai eine hohe Wahlbeteiligung. Foto: Hartmann

BÜCKEBURG. Die Senioren-Union Bückeburg hatte Tilman Kuban zur Informationsveranstaltung nach Bückeburg eingeladen: den frisch gewählten Bundesvorsitzenden der Jungen Union, Spitzenkandidaten der Jugendorganisation für die Europawahl, auf der Landesliste der CDU auf Platz vier stehend und erst 31 Jahre alt.

Geburtstag hat er am 26. Mai, dem Tag der Europawahl, wie er im voll besetzten Saal verkündete. Und sein Geburtstagswunsch? Nicht schwer zu erraten: „Eine hohe Wahlbeteiligung.“ In seiner kurz gehaltenen Rede ging er auf die Bedeutung Europas ein und wie wichtig es sei, als Staatengemeinschaft auftreten zu können und nicht die Probleme „kleinstaaterisch“ lösen zu wollen. Im Vergleich zu den Großen wie USA, China, Russland oder Indien sei jedes europäische Land ein Leichtgewicht, aber als Europäische Gemeinschaft ein Partner auf Augenhöhe.

Kuban kritisierte die Populisten, die nach den Vorhersagen durchaus beträchtliche Stimmengewinne erzielen könnten. Deren gemeinsames Ziel sei ein Europa der Nationalstaaten. Das müsse auf jeden Fall verhindert werden, so seine eindeutige Meinung.

Auch halte er das, was das linke Spektrum verspreche, für nicht machbar. Denn die sozialen Standards in Europa seien so unterschiedlich, dass zum Beispiel gemeinsame Arbeitslosen- und Krankenversicherungen gar nicht finanzierbar seien.

Nach einer sehr lebhaften Diskussionsrunde fasste er noch einmal zusammen: „Am 26. Mai wählen gehen; Nachbarn, Freunde, Vereinskollegen motivieren, dies auch zu tun – und wenn sie das Kreuz dann noch bei der CDU machen, dann . . .“ – der Rest des Satzes blieb unausgesprochen, aber angesichts seines Geburtstages an diesem Tag dürfte der Wunsch feststehen.r




Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Kommentare