weather-image
24°
×

Sommer-Märchen währte nur zwei Jahre

Was wird aus der Bückeburger Montags-Jam?

BÜCKEBURG. Sie gilt als kulturelle Institution und kann auf eine lange Geschichte mit vielen denkwürdigen Abenden und zahlreichen illustren musikalischen Gästen zurückblicken: Seit 1995 sorgte die Bückeburger Montags-Jam an jedem ersten Montag im Monat bei Akteuren wie Zuschauern gleichermaßen für Begeisterung – zunächst jahrelang im „Känguruh“ an der Schulstraße, dann zwei Sommer lang als „Lilly’s Summer Jam“ im Park-Café „Lilly’s“ und seit vergangenem Herbst dann endgültig im Schlosspark.
Doch ausgerechnet im seinem 25. Jahr blickt der monatliche Session-Treff heimischer Musiker in eine völlig ungewisse Zukunft: Nachdem Hofkammer und Fürstenhaus das Aus für die Gastronomie-Betriebe Park-Café, Ida-Turm und Schlossküche verkündeten, steht die Montags-Jam derzeit ohne Bleibe da.

veröffentlicht am 24.05.2020 um 15:34 Uhr

jp01

Autor

Reporter zur Autorenseite
Angebot auswählen und weiterlesen.

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
Monatspass Kompakt

31 Tage Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

4,90 €

monatlich

Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 22,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen