weather-image
×

Reichlich Gespräche hinter den Kulissen / Grüne sind offensichtlich das Zünglein an der Waage / FDP und BfB gehen zur CDU

Wer hat künftig die Mehrheit im Rat Bückeburg?

BÜCKEBURG. In den vergangenen Tagen und Wochen sind hinter den Kulissen zwischen den Fraktionen und Parteien zahlreiche Gespräche um künftige Mehrheiten im Rat geführt worden. Endgültige Entscheidungen stehen noch aus, einige sind aber bereits getroffen. So werden die Ratsherren Hendrik Tesche (FDP) und Achim Kinnewig (BfB) die Koalition mit den Freien Wähler nicht fortsetzen, sondern sich der CDU-Fraktion anschließen, wie beide auf Anfrage unserer Zeitung erklärten. Die Union hat damit allerdings noch keine Mehrheit im Rat, sondern ist entweder auf die Grünen oder aber die Freien Wählern angewiesen, um eine Mehrheit hinter sich zu vereinen. Die Grünen sagen, dass sie bei der Entscheidung in der Schlusskurve sind. Die Freien Wähler würden eine „orange Ampel“ bevorzugen, also mit SPD und Grünen.

veröffentlicht am 02.11.2021 um 16:41 Uhr

4299_1_orggross_r-cremers

Autor

Redakteur zur Autorenseite
Angebot auswählen und weiterlesen. SZLZ +

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
SZLZ+
  • SZLZ+-Artikel und Smart-App
  • 30 Tage für 0,99€ testen, danach regulär für 4,90€ mtl. weiterlesen.
  • Jederzeit kündbar
  • ohne Risiko per Bankeinzug zahlen.
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 23,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Anzeige
Anzeige