weather-image
21°

Mittelalterlich Phantasie Spectaculum: Veranstalter Gisbert Hiller zieht Bilanz / Termine für 2013 stehen schon fest

„Wie ein Traum – man will gar nicht mehr aufwachen!“

Bückeburg. Im zweiten Anlauf hat alles gepasst: Nach einem Auftaktwochenende mit zwar annehmbaren Wetterbedingungen, das aber aufgrund geradezu niederschmetternder Vorhersagen die Erwartungen an die Besucherzahlen nicht erfüllen konnte, und einigen Tagen haarsträubender Wetterkapriolen hat das Mittelalterlich Phantasie Spectaculum (MPS) am zweiten Wochenende das gute Ende für sich gehabt: Bei strahlendem Sonnenschein stürmten Besucherscharen in solchem Ausmaß das Gelände rund um die Mausoleumswiese, dass Veranstalter Gisbert Hiller auf seiner Facebook-Seite bereits vom „Rekordwochenende aller Zeiten in Bückeburg“ jubelte. Damit bewahrheitete sich einmal mehr eine Weisheit des Spectaculums, die Hiller bereits vor vier Jahren formulierte: „Wenn das Wetter mitspielt, ist Bückeburg das absolute Highlight der Saison.“ Das sahen offenkundig auch die meisten Besucher so: „Einfach großartig, genial fantastisch, sensationell“, „Bückeburg ist und bleibt der Saison-Knaller vom MPS“ oder „Wie ein Traum – man will nicht mehr aufwachen!“ lauteten nur einige der Urteile, mit denen sich Spectaculums-Gäste auf der Facebook-Seite des MPS verewigten.

veröffentlicht am 24.07.2012 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 00:41 Uhr

Autor:

Johannes Pietsch



Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige