weather-image
Image-Video-Dreharbeiten verhelfen Schraub-Bar zu frühem Stimmungshoch

„Wir sehen uns im Internet“

BÜCKEBURG. Ein wenig früher als gewöhnlich hat am Sonnabend in der Schraub-Bar ausgelassene Stimmung geherrscht. Bereits kurz nach 17 Uhr hatte es den Anschein, als ob das Publikum außer Rand und Band wäre. Hintergrund der Begeisterungswellen waren Dreharbeiten für ein Image-Video, mit dem die Bar demnächst für sich werben will.

veröffentlicht am 06.01.2019 um 15:19 Uhr

Ausgelassene Stimmung beim Crowdsurfen: Das Publikum trägt eine junge Frau auf Händen. Foto: bus
bus-neu

Autor

Herbert Busch Reporter
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der SZ/LZ? Dann melden Sie sich hier mit Ihren SZ/LZ -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Wir sehen uns dann alle im Internet“, erläuterte der für die Aufnahmen verantwortliche Filmexperte Max Caliban. Der Fachmann stellte allerhand Entertainerqualitäten unter Beweis und verstand es, die Zuhörerschaft schon unmittelbar nach Drehbeginn auf Touren zu bringen. Selbst eine Crowdsurfer-Szene, in der eine junge Frau von der Menge auf den Händen über das Schraub-Bar-Parkett getragen wurde, gelang auf Anhieb.

„Ich arbeite heute mit einer Festbrennweite, erschreckt Euch also nicht, wenn ich mal etwas näher an Euch herankomme“, erläuterte Caliban seine mitunter hautnahe Arbeitsweise. Im Mittelpunkt des Geschehens standen außer den mit Freigetränken entlohnten Statisten die Musiker der Formation „Queen of Smoke“. Das Quartett ließ sich ebenso wie das gut gelaunte Auditorium auch durch mehrere Stromausfälle nicht aus dem Konzept bringen.




Anzeige
Anzeige
Anzeige
Kommentare