weather-image
26°
×

Gründonnerstag wird auch in der Bahnhofstraße verkauft

Wochenmarkt Bückeburg wird entzerrt

BÜCKEBURG. Wegen des Feiertages „Karfreitag“ ist der Wochenmarkt auf Gründonnerstag, 9. April, vorverlegt. Das hat die Verwaltung mitgeteilt.

veröffentlicht am 07.04.2020 um 15:03 Uhr

Da aufgrund der Corona-Krise und dem Markttag vor Ostern ein erhöhter Zulauf erwartet wird, hat die Verwaltung reagiert. Um Mindestabstände besser einhalten zu können und das Marktgeschehen zu entzerren, wird der Markt bis hinein in die Bahnhofstraße verlängert, Stände können so weiter auseinander aufgestellt werden, Besucher des Marktes den gebotenen Sicherheitsabstand von zwei Metern besser einhalten. Die Zufahrtsstraßen auf die Parkplätze wie Oberster Hof oder Sabléplatz können wegen der Verlängerung nur eingeschränkt genutzt werden. Die Stadt wird entsprechende Sperr- und Hinweisschilder aufstellen. Bürgermeister Reiner Brombach als Leiter des Krisenstabs, in dem die Änderungen festgezurrt wurden: „Die vergangenen Markttage haben gezeigt, dass die Bückeburger flexibel sind und sich auf die Situation eingestellt haben.“ Er gehe davon aus, dass es auch am Gründonnerstag keine Probleme geben werde.rc




Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige