weather-image
×

Bückeburger Initiative nimmt Fahrten wieder auf

Zu Oper und Konzert nach Hamburg

BÜCKEBURG. Die Initiative „Opernfahrten für Jung und Alt“ startet nach coronabedingter Pause wieder ihre beliebten Fahrten. Hamburg habe seine Kulturstätten geöffnet – zumindest für alle 2-G-Besucher, teilt die Initiative mit, und die Bückeburger seien dabei. Man habe sich für eine Aufführung und ein Philharmonisches Konzert beworben und Karten für den 8. und 9. Januar 2022 bekommen.

veröffentlicht am 24.09.2021 um 12:15 Uhr
aktualisiert am 24.09.2021 um 18:00 Uhr

Auf dem Programm stehen Gaetano Donizettis Werk Lucia di Lammermoor in der Staatoper und ein Konzert im großen Saal der Elbphilharmonie. Interessenten sollten sich schnell anmelden – Anmeldeschluss sei am 10. Oktober.

Laut Opernagentur Hamburg können Gruppen nur dann die Elbphilharmonie erleben, wenn sie gleichzeitig eine weitere Veranstaltung in Hamburg buchen. Natürlich ist das als Tagesprogramm unmöglich. So ist eine Nacht in einem Hamburger Hotel gebucht, die Anreise erfolgt mit einem Reisebus. Traditionell können sich die Teilnehmer einige Tage vor der Fahrt im „Achumer Meierhof“ zum Vortrag und zur Einführung in die Oper treffen.

Lucia di Lammermoor ist eine Oper in zwei Teilen und drei Akten von Gaetano Donizetti. Die Oper handelt von zwei Liebenden aus den verfeindeten Adelsfamilien Ashton und Ravenswood, die erst im Tode vereint werden. Donizettis Werk gilt als einer der Höhepunkte der Epoche des Belcanto und als Idealtypus der romantischen Sängeroper.

Im 5. Philharmonischen Konzert im Großen Saal der Elbphilharmonie wird ein Oratorium für Soli, Chöre (Alsterspatzen Kinderchor, Chor der Hamburgischen Staatsoper, Audi Jugendchorakademie), Orgel und Orchester geboten: „Arche“ von Jörg Widmann. Das Konzert findet am Sonntag, 9. Januar, um 11 Uhr statt.

Informationen und Anmeldungen sind unter www. opernfahrt.de abrufbar oder telefonisch unter (05722) 81669 oder (05722) 5328 zu erfragen.




Anzeige
Anzeige
Anzeige