weather-image
18°
×

Förderverein zieht Bilanz für das Naturschutzgebiet / Uneinsichtige Hundebesitzer

Zu trocken in der Bückeburger Niederung

BÜCKEBURG. Der Förderverein Bückeburger Niederung hat in seinem Newsletter Bilanz im Corona-Jahr 2020 für das Naturschutzgebiet und das angrenzende Landschaftsschutzgebiet gezogen. Das Fazit: Da das Frühjahr zu trocken war, waren im Sommer regelmäßige und geschützte Vögel nur mäßig vertreten. Der Wachtelkönig, in der Roten Liste der Brutvögel Deutschlands als stark gefährdet eingestuft, brütete nach den Beobachtungen der Naturschützer mit drei Paaren in der Niederung, allerdings außerhalb der geschützten Flächen. „Es ist deshalb zu befürchten, dass durch die Mahd die Bruten zerstört wurden“, wie Hans-Dieter Lichtner im Newsletter schreibt. Auch Hundebesitzer sorgen immer wieder für Ärger.

veröffentlicht am 01.02.2021 um 15:29 Uhr
aktualisiert am 01.02.2021 um 19:20 Uhr

4299_1_orggross_r-cremers

Autor

Redakteur zur Autorenseite
Angebot auswählen und weiterlesen. SZLZ +

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
SZLZ+
  • SZLZ+-Artikel und Smart-App
  • 30 Tage für 0,99€ testen, danach regulär für 4,90€ mtl. weiterlesen.
  • Jederzeit kündbar
  • ohne Risiko per Bankeinzug zahlen.
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 23,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Anzeige
Anzeige