weather-image
20°
×

60-Jähriger will „zur Feier des Tages“ seine Ex-Frau töten

Ahnser Messerstecher: Zehn Jahre für Mordversuch aus Hass

AHNSEN/BÜCKEBURG. Zehn Jahre Haft wegen versuchen Mordes und gefährlicher Körperverletzung hat das Bückeburger Schwurgericht am Freitag gegen einen Mann verhängt, der in Ahnsen seine Ex-Frau töten wollte. Als Motiv gilt Hass. Der 60-Jährige fühlte sich finanziell ausgenutzt. „In seinem Hass hatte er den Entschluss gefasst, seine geschiedene Ehefrau an seinem 60. Geburtstag zur Feier des Tages zu töten“, so Richter Antonius Hüntemann, der Vorsitzende des Schwurgerichts. „Man gönnt sich ja sonst nichts“, hatte der Angeklagte im Prozess selbst gesagt.

veröffentlicht am 11.06.2021 um 16:34 Uhr

Angebot auswählen und weiterlesen. SZLZ +

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
Kompakt
  • de+-Artikel und Smart-App
  • 30 Tage für 0,99€ testen, danach regulär für 4,90€ mtl. weiterlesen.
  • Jederzeit kündbar
  • ohne Risiko per Bankeinzug zahlen.
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 23,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige