weather-image
15°
×

MdB Marja-Liisa Völlers sucht das Gespräch mit Jugendlichen zweier Kirchengemeinden

Austausch beim Frühstück

BAD EILSEN/STEIBNERGEN. Bei einem gemeinsamen Frühstück mit den Jugendlichen der Kirchengemeinden Bad Eilsen und Steinbergen beantwortete die SPD-Bundestagsabgeordnete Marja-Liisa Völlers kürzlich diverse Fragen der Anwesenden zu Politik, Schule und dem Leben als Abgeordnete des Deutschen Bundestages. Die Jugendlichen der Kirchengemeinde Bad Eilsen & Steinbergen begrüßten Völlers auf dem Vorhof der Christuskirche Bad Eilsen.

veröffentlicht am 31.08.2021 um 10:22 Uhr

Dieser ist im Rahmen des von den Jugendlichen organisierten „Kultursommers am Eilser Kirchturm“ als ein offenes Wohnzimmer mit Konzertbühne gestaltet. Stolz berichteten die Jugendlichen, wie sie das Gemeindeleben trotz Corona-Pandemie und strengem Hygienekonzept durch Veranstaltungen, wie dieser, wieder beleben.

Von der Kirchengemeinde begleitete der Diakon, Ingmar Everding, das Frühstück und zeigte sich erfreut über die gelungene Veranstaltung. Ingmar Everding: „Toll, dass bei diesem Besuch die Themen und Fragen der jungen Generation von Frau Völlers gehört werden. Politik erleben junge Menschen meist sehr fern und können sich nur wenig darunter vorstellen. Hier darf alles gefragt werden und es gibt ehrliche Antworten.“

Während des von den Jugendlichen der Kirchengemeinden Bad Eilsen und Steinbergen vorbereiteten Frühstücks berichtete Völlers von ihrer Arbeit als Abgeordnete des Deutschen Bundestages. Zudem informierten die Jugendlichen sie über die vergangenen Aktivitäten in der Kirchengemeinde.

Im Anschluss stellte Völlers sich den Fragen der Jugendlichen und gab Antworten zu ihrem Werdegang und Alltag als Bundestagsabgeordnete, zur Schulpolitik des Bundes und zur Zukunft der Jugend in Corona.

Völlers bedankte sich bei den Jugendlichen und merkte an: „Es freut mich sehr zu sehen, dass trotz etlicher Hindernisse in der Corona-Pandemie kirchliche Jugendarbeit wieder möglich ist und be-danke mich für den Austausch. Es ist schön, dass durch die Jugendangebote der Kirche ein Interesse für politische und gesellschaftliche Themen geweckt wird und ich den Jugendlichen hierzu weitere Impulse geben konnte.“r




Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige