weather-image
×

Bürgerinitiative Auetal besuchte das Knut-Fest

Buchholzer gegen neue ICE-Strecke

BUCHHOLZ. Daran müssen wir uns auch im neuen Jahr gewöhnen: Der Wettergott schert sich nicht um Festtage oder um andere besondere Anlässe, wie sie zum Beispiel in Buchholz seit über einem Jahrzehnt begangen werden. Die Rede ist vom Knut-Fest, das einem skandinavischen Brauch zufolge kurz nach dem Jahreswechsel begangen wird. Die Gemeinde und die Buchholzer Wählergemeinschaft (WiB) richten dieses Treffen aus, in dessen Mittelpunkt die endgültige Trennung vom Weihnachtsbaum steht. Das Knut-Fest hatte in diesem Jahr eine besondere Bedeutung, denn Führungskräfte der Bürgerinitiative Auetal waren gekommen, um mit Buchholzer Bürgern über die Planungen des Bundesverkehrsministeriums zu sprechen.

veröffentlicht am 05.01.2020 um 14:56 Uhr

Avatar2

Autor

Siegfried Klein Reporter



Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige