weather-image
22°

Hundehalter beklagt sich über herumliegenden Hundekot

Bürgermeister: Manchen ist es „sch…egal“

AHNSEN. Wieder sind Hunde und deren Hinterlassenschaften Thema bei einer Ratssitzung gewesen: Gerade erst hatte sich der Bad Eilser Gemeinderat mit dem Problem des Nicht-Beseitigens von Hundekot befasst und das im dortigen Kurpark geltende Hundeverbot unter anderem deshalb durch Beschluss einer Kurparksatzung bekräftigt (wir berichteten). Und nun kamen die Exkremente des redensartlich „besten Freundes des Menschen“ auch beim Rat der Gemeinde Ahnsen auf den Tisch – im übertragenen Sinne, versteht sich, und nicht zum ersten Mal.

veröffentlicht am 09.05.2019 um 11:45 Uhr
aktualisiert am 09.05.2019 um 16:41 Uhr

Der Inhalt des Mülleimers zeigt, dass der in der Grünanlage Ecke Bahnhofstraße/Schlesier Weg aufgestellte rote Hundekotbeutel-Spender durchaus genutzt wird. Trotz dieses Angebotes der Gemeinde sind auf der dortigen Rasenfläche aber mehrere Kothaufen
Michael_Werk

Autor

Michael Werk Reporter zur Autorenseite



Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Kommentare