weather-image
22°

Beweglich und schmerzfrei bleiben

Faszientraining: Zwei Präventionskurse mit dem TSV

BAD EILSEN. Einige Sportarten und sportliche Trends haben eine sehr begrenzte „In“-Zeit. Das Faszientraining (Faszien sind Weichteile des Bindegewebes) mit der Schaumstoffrolle jedoch findet immer wieder neue Fans. Die Physiotherapeutin Kirsten Schmidt geht bereits ins vierte Jahr.

veröffentlicht am 18.01.2019 um 10:10 Uhr

Johanna Jorritsma (links) und Kirsten Schmidt stellen das Training mit den Schaumstoffrollen vor. Im März beginnen wieder zwei Präventionskurse „Fasziengymnastik – Faszienfitness“. Foto: möh

Autor:

CORD-Heinrich MÖHLE

BAD EILSEN. Einige Sportarten und sportliche Trends haben eine sehr begrenzte „In“-Zeit. Das Faszientraining (Faszien sind Weichteile des Bindegewebes) mit der Schaumstoffrolle jedoch findet immer wieder neue Fans. Die Physiotherapeutin Kirsten Schmidt geht bereits ins vierte Jahr und bietet im Rahmen der vielen Angebote des TSV Bad Eilsen wieder zwei Präventionskurse zum Thema „Fasziengymnastik – Faszienfitness“ an, die jeweils zehnmal donnerstags stattfinden.

Angesprochen sind alle Menschen, die ihre Beweglichkeit erhalten und fördern sowie einseitige Belastungen und Haltungen aus Beruf, Sport und Freizeit ausgleichen möchten. Pro Kurs dürfen zehn Personen teilnehmen, damit alle Interessenten von der Therapeutin maximal betreut werden können. Die zwei Lehrgänge beginnen im Vereinsheim des TSV in Heeßen, Schulstraße 5, jeweils am 28. März und enden am 13. Juni. Kurs I läuft von 17.45 bis 18.45 (die erste Einheit beginnt bereits um 17.30 Uhr). Kurs II beginnt um 19 und endet um 20 Uhr (der erste Abend geht bis 20.15 Uhr).

Um die Beweglichkeit und die Dehnbarkeit des Körpers zu optimieren, ist das Faszientraining im Leistungssport seit vielen Jahren ein wichtiges Hilfsmittel. Aber auch „Normalos“, die beweglich, fit und vor allem schmerzfrei bleiben möchten, sollten etwas für ihr Bindegewebe tun.

„Faszienübungen sind ein ganzheitliches Training für ein geschmeidiges und elastisches Bindegewebe“, betont Schmidt, die sich ihr Fachwissen auf vielen Fortbildungen zugelegt hat. Sinnvolles Training umfasse mehr als die Anwendung von Schaumstoffrollen unterschiedlicher Größen und Härtegrade, denn es beinhalte Trainingsbausteine, in denen gezielte Bewegungsformen das Bindegewebe ansprechen und aktivieren. Gerade dieses Gewebe spiele eine große Rolle für Beweglichkeit und Wohlbefinden. Es übertrage zudem die Kraft der Muskulatur, sei von Nervenfasern durchsetzt und diene sogar als großes Sinnesorgan. Weitere wichtige Funktionen der Faszien seien Schutz vor Verletzungen, Haltefunktion und Flüssigkeitsaustausch mit dem umgebenden Gewebe und den inneren Organen.

Nach den Kursen haben die Kursteilnehmer die Möglichkeit, entweder im eigenen Heim weiter zu üben oder aber sich einer der vielen Gruppen des TSV anzuschließen, wie Johanna Jorritsma, die Pressewartin des Sportvereins, ergänzte.

Anmeldungen: Dienstags und mittwochs von 15 bis 17 Uhr im Vereinsheim sowie unter der Telefonnummer (0 57 22) 8 11 11 und per E-Mail über das Kontaktformular des TSV Bad Eilsen, das über die Internetadresse tsv-bad-eilsen.de zu erreichen ist. Anmeldeschluss ist am 20. März. Der Präventionskurs wird von den Krankenkassen bezuschusst, wie die Kursleiterin ergänzend mitteilte. Die AOK erstattet gegebenenfalls sogar die volle Kursgebühr.




Anzeige
Anzeige
Anzeige
Kommentare