weather-image
Neues Leben im „Haus des Gastes“ : „Restaurant Adria“ mit kroatisch-deutscher Küche

„Gute Qualität“ und „reichliche Portionen“

BAD EILSEN. In die im „Haus des Gastes“ gelegenen, zuletzt einige Zeit leergestandenen gastronomischen Räumlichkeiten kehrt neues Leben ein. Der gebürtige Kroate Vlado Zelenika hat das der Gemeinde Bad Eilsen gehörende, modern ausgestattete Lokal gepachtet. Am Donnerstag, 27. September, eröffnet er dort zusammen mit seiner Familie offiziell sein „Restaurant Adria“, in dem den Gästen eine kroatisch-deutsche Küche geboten wird. Bereits eine Woche vorher, ab Freitag, 21. September, kann in den Gastronomiebetrieb jedoch ebenfalls schon eingekehrt werden, um dort Speisen und Getränke zu genießen.

veröffentlicht am 20.09.2018 um 10:46 Uhr
aktualisiert am 20.09.2018 um 13:20 Uhr

Freuen sich auf die Neueröffnung ihres gemeinsam betriebenen „Restaurant Adria“ im „Haus des Gastes“: Pächter Vlado Zelenika mit Ehefrau Drina Zelenika. Foto: wk
Michael_Werk

Autor

Michael Werk Reporter zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der SZ/LZ? Dann melden Sie sich hier mit Ihren SZ/LZ -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Mehrere Objekte habe er sich angeschaut, bevor seine Wahl gleich aus mehreren Gründen auf dieses Lokal gefallen sei, erzählt Zelenika. Als da seien die schönen Räumlichkeiten mit dem Schank- und Speiseraum für bis zu 50 Personen und dem Festsaal für bis zu 100 Personen, die „super Lage“ im Kurort Bad Eilsen und die guten Parkmöglichkeiten.

Was die Speisekarte betrifft, offeriert das „Restaurant Adria“ ein breites Spektrum an kleinen und großen Gerichten. Angefangen bei der klassischen Currywurst mit Pommes frites bis hin zu etwa Grill- und Fischspezialitäten. Geboten werden eine „gute Qualität“ und „reichliche Portionen“ zu „vernünftigen Preisen“, sagt Zelenika. Am Wochenende gebe es Samstag- und Sonntagabends ab 17 Uhr zusätzlich ein warmes Buffet mit sechs bis sieben verschiedenen Speisen, bei dem die Gäste so viel essen können wie sie möchten.

Seinen Gästen kredenze er nur solche Gerichte, die ihm auch selbst gut schmecken, betont Vlado Zelenika. Verantwortlich für die Zubereitung aller Speisen ist seine Frau, Drina Zelenika, die gelernte Köchin ist. Und ihre gemeinsame Tochter Sara wird im Service mithelfen.

Ein Neuling im Gastronomiebereich ist Vlado Zelenika übrigens nicht. Früher habe er in Dankersen rund sechs Jahre lang erfolgreich das Vereinslokal des Vereins GWD Minden betrieben, erzählt er („Die Leute sind immer gerne zu mir gekommen“). Aus familiären Gründen habe er sich dann jedoch beruflich umorientiert. Nach Jahren in Kroatien, in das er für längere Zeit zurückgekehrt war, und ein paar Jahren in Berlin habe er sich schließlich entschieden, zusammen mit seiner Familie erneut ein Lokal aufzumachen.

Am Donnerstag, 27. September, dem offiziellen Eröffnungstag, können die Gäste abends ebenfalls ein Buffet im „Restaurant Adria“ genießen - und zwar zu einem Sonderpreis.

Geöffnet hat das „Restaurant Adria“ täglich von 11.30 bis 14.00 Uhr und von 17.00 - 22.30 Uhr. Einen Ruhetag wird es zunächst also nicht geben.




Anzeige
Anzeige
Anzeige
Kommentare