weather-image
12°

Achttourige aus dem Stegreif

Jubiläumskonzert der Schaumburger Trachtenkapelle am 7. April

BAD EILSEN. Aus Anlass ihres 50-jährigen Bestehens lädt die Schaumburger Trachtenkapelle zu ihrem großen Jubiläumskonzert in das Bad Eilser „Palais im Park (PiP)“ ein. Der Kartenvorverkauf ist bereits angelaufen.

veröffentlicht am 07.03.2019 um 11:39 Uhr

Die Schaumburger Trachtenkapelle feiert am 7. April ihren 50. Geburtstag mit einem Konzert im „Palais im Park“. Foto: pr.
Michael_Werk

Autor

Michael Werk Reporter zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der SZ/LZ? Dann melden Sie sich hier mit Ihren SZ/LZ -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

BAD EILSEN. Wenn die Schaumburger Trachtenkapelle am Sonntag, 7. April, um 15 Uhr, vor vermutlich ausverkauftem Haus die Bühne im Bad Eilser „Palais im Park (PiP)“ betritt, dann haben die Musiker gleich doppelten Grund zur Freude: zum einen ihr bevorstehendes Konzert und zum anderen die Tatsache, dass sie mit diesem Event das 50-jährige Bestehen ihrer Formation feiern.

1969 sei die Schaumburger Trachtenkapelle von mehreren Mitgliedern einer Bückeburger Feuerwehrkapelle gegründet worden, erzählt Ernst Weiser. Der Trompeter war einer jener Initiatoren und ist auch heute noch voller Begeisterung mit von der Partie. An den Start gegangen war das Ensemble damals allerdings zunächst als Bückeburger Trachtenkapelle. Erst 1977 erfolgte die Umbenennung in Schaumburger Trachtenkapelle.

An Instrumenten vertreten sind laut Lars Bögel, der seit 1996 die musikalische Leitung der Truppe innehat, „nur scharfes Blech“ (also keine Holzblasinstrumente) und zwei Schlagwerke. Diese Kombination prägt denn auch den Sound der Kapelle, die mit ihrer Musik bei unterschiedlichen Veranstaltungen für Stimmung sorgt. Geprobt wird übrigens einmal wöchentlich im „Haus des Gastes“ in Bad Eilsen.

Im Schnitt absolviere man heute rund 30 Auftritte pro Jahr, berichtet Mitstreiter Dirk Hasse. Früher seien es in der Spitze sogar bis zu „knapp einhundert“ Auftritt pro Jahr gewesen, „gerne auch mal zwei am Tag“. Doch mittlerweile gebe es halt nicht mehr so viele Gelegenheiten, bei denen eine Blaskapelle aufspielen könne. Zudem habe man aus beruflichen Gründen der Mitglieder auch weniger Zeit, Angebote für Auftritte anzunehmen.

Gleichwohl: Bei etlichen Ernte- und Schützenfesten in der Region, bei den Grünkohlessen in der Obernkirchener Liethhalle und nicht zuletzt bei ihren – ebenfalls alljährlich stattfindenden – Frühjahrskonzerten in Bad Eilsen ist die Schaumburger Trachtenkapelle nach wie vor zu hören. Deren breites Repertoire umfasst böhmisch-mährische Blasmusik, moderne Rock- und Popsongs und die passende Begleitmusik zu den Schaumburger Trachtentänzen.

Ein Ziel sei es, die Tradition der „Achttourigen“ (Trachtentänze) aufrecht zu erhalten, ergänzt Hasse. Und dass die Kapelle hierbei „nahezu alle Achttourigen aus dem Stegreif spielen“ könne, das sei schon „einmalig“.

Bei dem bevorstehenden Jubiläumskonzert im „Palais im Park“ wird auch ein Gastdirigent mitwirken, und zwar der Musikzugführer des Luftwaffenmusikkorps, Udo Seifert. Laut Bögel lädt die Schaumburger Trachtenkapelle regelmäßig Gastdirigenten ein. So konnte das Ensemble vor Seifert, der bereits mehrfach bei den Frühjahrskonzerten dabei gewesen ist, auch schon Uwe Granitzer (Musikalischer Leiter der „Roger Cicero Band“) sowie Freek Mestrini (ehemaliger Flügelhornist bei den von Ernst Mosch geleiteten „Original Egerländer Musikanten“) für solche Gastauftritte gewinnen.

„Die haben da auch Spaß dran“, betont Hasse, zumal da diese Frühjahrskonzerte ja auch immer ausverkauft seien; außerdem herrsche bei diesen Konzerten stets eine „tolle Stimmung“.

Noch eine Information zu dem Jubiläumskonzert, bei dem böhmisch-mährische Polkas sowie moderne Rock- und Popsongs intoniert werden: Der Kartenvorverkauf ist inzwischen in vollem Gang. Tickets sind bei der Tourist-Information Bad Eilsen im „Haus des Gastes“, Bückeburger Straße 2, sowie bei Dirk Hasse, telefonisch erreichbar unter (05722) 82 28, und bei allen anderen Mitgliedern der Schaumburger Trachtenkapelle erhältlich. Die Karten kosten 15 Euro pro Person; es gilt freie Platzwahl.




Anzeige
Anzeige
Anzeige
Kommentare