weather-image
17°

Berlin-Blockade vor 70 Jahren

Luftbrücke: Hilfe aus Achum und Eilsen

BÜCKEBURG/BAD EILSEN. Mit zahlreichen Veranstaltungen, Ausstellungen und Veröffentlichungen wird dieser Tage an 70 Jahre „Berliner Luftbrücke“ erinnert. So steht ein „Tag der Bundeswehr“ am heutigen Sonnabend auf dem Fliegerhorst Faßberg bei Celle ganz im Zeichen der Luftbrücke. Faßberg war damals einer der wesentlichen Flugplätze für die Versorgung West-Berlins durch Flugzeuge der Alliierten, nachdem die sowjetische Besatzungsmacht die Land- und Wasserwege von Juni 1948 bis Mai 1949 gesperrt hatte. Am 30. September 1949 wurde die Luftbrücke beendet. Doch auch der Flugplatz in Achum und Hauptquartier der britischen Royal Air Force in Bad Eilsen spielten wichtige Rollen im Rahmen der Luftbrücke.

veröffentlicht am 14.06.2019 um 11:54 Uhr
aktualisiert am 14.06.2019 um 13:44 Uhr

Aus Faßberg wurde vor allem Kohle ins blockierte Berlin geflogen. Foto: pr/bundeswehr
4298_1_orggross_k-klaus

Autor

Karsten Klaus Redakteur zur Autorenseite



Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige