weather-image
24°

Julia Metzner liebt ihren artenreichen Naturgarten

„Man muss den Blick ändern“

LUHDEN. Konsequenter als in der Form, wie es Julia Metzner macht, kann man den Naturgarten-Gedanken wohl kaum in die Tat umsetzen. Seit einigen Jahren lässt sie der Natur auf ihrem in Luhden gelegenen Hausgrundstück nämlich weitgehend freien Lauf. Was sich dort an Wildblumen und -kräutern ansiedelt, ist ihr willkommen. Und nur hin und wieder greift die 37-jährige Grundschullehrerin mal ordnend ein, wenn der Wildwuchs an Margeriten, Wiesenschaumkraut & Co. allzu sehr überhandnimmt. Wobei sich das heimische Grün aber durchaus auch ein Stück weit auf der Hofeinfahrt oder der Terrasse breitmachen darf.

veröffentlicht am 20.06.2019 um 11:12 Uhr
aktualisiert am 20.06.2019 um 18:30 Uhr

Aus dem Garten frisch auf den Tisch: essbare Wildkräuter. Foto: wk
Michael_Werk

Autor

Michael Werk Reporter zur Autorenseite



Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Kommentare