weather-image
18°

Landkreis prüft Ahndung des unerlaubten Eingriffs

Nach Rodung: Verursacher will Obstgarten und Wiese anlegen

SCHERMBECK. Wegen der umfangreichen Rodungs- und Erdarbeiten auf dem Grundstück der in Schermbeck gelegenen ehemaligen Obdachlosenunterkunft (wir berichteten) hat es inzwischen eine Ortsbesichtigung mit Vertretern des Naturschutzamtes des Landkreises Schaumburg gegeben.

veröffentlicht am 03.05.2019 um 00:00 Uhr

Ob die auf dem bebauten Grundstück durchgeführten Rodungs- und Erdarbeiten geahndet werden, wird seitens des Landkreises Schaumburg noch geprüft. Foto: wk
Michael_Werk

Autor

Michael Werk Reporter zur Autorenseite



Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige