weather-image
24°
×

Tote Mutter in der Bückeburg-Klinik – Tochter fordert Rauchmelderpflicht

Nach tödlichem Brand: Tochter der Verstorbenen erhebt massive Vorwürfe gegen Bückeberg-Klinik

BAD EILSEN. Bei einem nächtlichen Zimmerbrand in der Bückeberg-Klinik in Bad Eilsen ist Ende Juni eine 65-jährige Reha-Patientin ums Leben gekommen. Die Tochter der Verstorbenen erhebt deswegen massive Vorwürfe gegenüber der Klinik und dem Gesetzgeber. Vermutlich wäre ihre Mutter nicht gestorben, wäre in dem Zimmer ein Rauchmelder gewesen. Seitens des Gesetzgebers ist das keine Pflicht. Die Tochter will eine zivilrechtliche Klage einreichen und kämpft dafür, dass Rauchmelder auch in Klinikzimmern zur Pflicht werden.

veröffentlicht am 16.07.2021 um 15:12 Uhr
aktualisiert am 16.07.2021 um 23:10 Uhr

Michael_Werk

Autor

Reporter zur Autorenseite
Angebot auswählen und weiterlesen. SZLZ +

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
SZLZ+
  • SZLZ+-Artikel und Smart-App
  • 30 Tage für 0,99€ testen, danach regulär für 4,90€ mtl. weiterlesen.
  • Jederzeit kündbar
  • ohne Risiko per Bankeinzug zahlen.
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 23,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige