weather-image
22°

Buchholzer Bürgermeister erinnert an Kehrpflicht der Anlieger

Nichtbeachtung kann geahndet werden

BUCHHOLZ. Mit der ihnen obliegenden, die Straßen, Gossen und etwa Gehwege betreffenden Reinigungspflicht scheinen es einige Anlieger in Buchholz nicht allzu genau zu nehmen. Jedenfalls hat Hartmut Krause, der Bürgermeister des Dorfes, im öffentlichen Teil der jüngsten Gemeinderatssitzung nachdrücklich auf diese Verpflichtung hingewiesen. „Ich habe das Gefühl, dass sich manche auf die Kehrmaschine verlassen“, sagte er. Die komme ja zwei, drei mal im Jahr.

veröffentlicht am 22.05.2019 um 11:06 Uhr
aktualisiert am 22.05.2019 um 18:00 Uhr

Der Buchholzer Bürgermeister erinnert an die Kehrpflicht der Anlieger. Foto: wk
Michael_Werk

Autor

Michael Werk Reporter zur Autorenseite



Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige