weather-image
15°

Jahresversammlung der Ahnser Reiter

Reitverein erfolgreich beim Bockturnier in Volmerdingsen

AHNSEN. Bei der Jahresversammlung des Reitvereins Ahnsen im „Jetenburger Hof“ in Bückeburg hat der im August 2018 neu gewählte Vorsitzende, Jörg Lohmann, auch Bürgermeister Harald Niemann, den Vorsitzenden des TSV Ahnsen, Holger Brandt, und den Ehrenvorsitzenden F. W. Lohmann nebst Ehefrau begrüßt.

veröffentlicht am 11.03.2019 um 12:17 Uhr
aktualisiert am 11.03.2019 um 17:20 Uhr

Die erfolgreichen Voltigiererinnen und der Vorstand des Reitvereins Ahnsen. Foto: pr

AHNSEN. Ihm sei die Zusammenarbeit der Vereine im Ort besonders wichtig, hob Lohmann hervor. Nach dem Rückblick des Vorsitzenden auf das zurückliegende Jahr berichtete Sportwartin Rosina Saß über die Erfolge der Reiter des Vereins. Zur Freude aller holte sich Sandra Abst mit ihrem Pony Nero den Kreismeistertitel in der Dressur in Stadthagen.

Nachdem Kassenwartin Kira Barkhausen einen kurzen Kassenbericht abgeliefert hatte, stellten Jugendwartin Mareike Schmöe und Voltigierwartin Sandra Abst einige Veranstaltungen ihrer Sparte vor. Seit dem Jahr 2018 gibt es mittlerweile drei Voltiergruppen, die für den Reitverein Ahnsen bei Turnieren starten. Bereits im Februar waren hier einige Mitglieder erfolgreich auf dem Bockturnier in Volmerdingsen unterwegs. Dem Team 1 wurde Mitte Februar einen Lehrgang auf einem Movie (elektronischer Voltigier-Bock) angeboten.

Neben weiteren Turnieren der Voltigierer ist auch im Sommer wieder ein Zeltlager geplant, und im Herbst müssen die Eltern der Volti-Kids beim Elternvoltigieren ihr Können unter Beweis stellen. Zur diesjährigen Weihnachtsfeier wird im Dezember wieder eine Einladung an die Bevölkerung ausgesprochen, um allen Interessierten bei Glühwein und Kuchen eine tolle Show zu bieten.

Des Weiteren wird zu Beginn der Sommerferien eine Ferienspaßaktion bei der Samtgemeinde Eilsen angeboten, bei der die Kinder einen Eindruck vom Reiterhof gewinnen können. Dieses Angebot ist angereichert mit vielen interessanten Aktionen.

Wie Jörg Lohmann berichtete, ist dem Verein eine Spende zugutegekommen. Der Erlös des Kuchenverkaufs auf dem jährlich stattfindenden Kids-Basar im Dorfgemeinschaftshaus wurde zugunsten der Voltigierkinder gespendet. Auch der Bürgermeister übergab an dem Abend eine Spende an den Verein.

Der Verkauf des Voltigierpferdes „Grando“ wurde nach Lohmanns Worten zum 1. März vollzogen. „Garndo“ werde dem Verein aber weiterhin zur Verfügung stehen.

Am Ende der Versammlung bedankte sich Lohmann bei allen Helferinnen und Helfern, Unterstützern des Vereins und bei den Eltern der Voltigierkinder, „die immer mit viel Eifer dabei sind“.

Kontakt: Die Termine, Fotos und weitere Informationen des Vereins finden alle Interessierten auf der Homepage des Vereins.r




Anzeige
Anzeige
Anzeige
Kommentare