weather-image
15°
×

Erst „Französischer Liederabend“, später „Romantischer Klavierabend“

Romantisches Flair mit Annette Pflug-Herdrich

BAD EILSEN. Die in Rinteln lebende Sängerin Annette Pflug-Herdrich hat für dieses Jahr zwei Konzertveranstaltungen geplant, die im Julianentheater des Bad Eilser „Palais im Park“ stattfinden sollen: einen „Französischen Liederabend“ am Sonntag, 3. Oktober, Beginn um 17 Uhr, und einen „Romantischen Klavierabend“ am Sonntag, 21. November, Beginn ist hier ebenfalls um 17 Uhr.

veröffentlicht am 22.08.2021 um 10:17 Uhr
aktualisiert am 22.08.2021 um 16:00 Uhr

Michael_Werk

Autor

Reporter zur Autorenseite

Gefördert werden die beiden Veranstaltungen im Rahmen des Programms „Niedersachsen dreht auf“ des niedersächsischen Ministeriums für Wissenschaft und Kultur in Kooperation mit der Schaumburger Landschaft. Weitere Förderer sind unter anderem die Schaumburger Zeitung, die Sparkasse Schaumburg, der Kurverein Bad Eilsen sowie ortsansässige Firmen.

Bei dem Projekt „Récital – ein französischer Liederabend“ treten Künstler aus drei verschiedenen Heimatländern der Europäischen Union auf: Da ist zum einen Annette Pflug-Herdrich selbst, die durch ihr Gesangsstudium in Luxembourg ganz nah mit dem französischen Liedrepertoire in Berührung gekommen ist. Dann die aus Griechenland stammende Pianistin Agapi Triantafyllidi, die als Stipendiatin an der Musikhochschule Köln studiert hat. Und schließlich der in Röhrkasten lebende Schauspieler Bohdan Artur Swiderski, der gebürtige Pole ist und unter anderem an der Musikhochschule Hannover studiert hat – er agiert bei der Veranstaltung als Sprecher.

Laut der Veranstaltungsbeschreibung verzaubern die drei Künstler an dem Liederabend mit dem Flair der französischen Lieder von Gabriel Fauré (1845–1924); Lieder, die hierzulande im Vergleich zu Ravel oder Debussy leider weniger präsent sind. Und: „Eine wortgetreue Übersetzung der Lyrik von Victor Hugo, Paul Verlaine und Charles Baudelaire ins Deutsche nimmt alle Zuhörer mit in die romantische Welt des Fin de Siècle. Wort und Ton erschaffen gleichermaßen die menschliche Emotion des jeweiligen Liedes: tiefe Melancholie, charmante Leichtigkeit, Augenzwinkern, lässiges Entspannen mit Anklängen an die Salonmusik.“

Das zweite Konzert im Palais ist laut Pflug-Herdrich ein „Romantischer Klavierabend“, bei denen es Werke von Chopin, Brahms und Mendelssohn zu hören gibt. „Auch hier wird Agapi Triantafyllidi am Konzertflügel brillieren“, so die Sängerin.

Eintrittskarten zu den beiden Veranstaltungen sind beim Konzertbüro Pflug-Herdrich unter Telefon 05751/918129 oder per E-Mail annetteph@web.de per Überweisung erhältlich. Bei Buchung beider Konzerte erhält man eine Mini-CD als Bonus, kündigt die Sängerin an.

Die Karten kosten 20 Euro im Vorverkauf (10 Euro für Schüler, Studierende und Auszubildende) sowie 25 Euro an der Abendkasse.

Weitere Informationen unter www.annette-pflug-herdrich.de.




Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige