weather-image
Landesstraße 443 in Buchholz gesperrt

Rund 70 Bäume gefällt

BUCHHOLZ. Wegen umfangreicher Baumfällarbeiten ist das nördlich der Autobahnbrücke entlangführende, auf dem Gebiet der Gemeinde Buchholz gelegene Teilstück der Landesstraße 443 für einige Tage gesperrt worden. Von dieser Maßnahme konkret betroffen ist der von der Ampelkreuzung bis zur Einmündung in die Bundesstraße 83 reichende Straßenabschnitt. Der öffentliche Verkehr wird über Steinbergen umgeleitet.

veröffentlicht am 05.12.2018 um 09:52 Uhr
aktualisiert am 05.12.2018 um 17:10 Uhr

Am Straßenrand aufgereiht, warten die gefällten Bäume auf den Abtransport. Foto: wk
Michael_Werk

Autor

Michael Werk Reporter zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der SZ/LZ? Dann melden Sie sich hier mit Ihren SZ/LZ -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

BUCHHOLZ. Wegen umfangreicher Baumfällarbeiten ist das nördlich der Autobahnbrücke entlangführende, auf dem Gebiet der Gemeinde Buchholz gelegene Teilstück der Landesstraße 443 für einige Tage gesperrt worden. Von dieser Maßnahme konkret betroffen ist der von der Ampelkreuzung bis zur Einmündung in die Bundesstraße 83 reichende Straßenabschnitt. Der öffentliche Verkehr wird in diesem Zeitraum über Steinbergen umgeleitet.

Insgesamt seien auf dem Grünstreifen zwischen der Autobahnbrücke und der Landesstraße rund 70 Bäume unterschiedlichen Alters – „von jung bis schon älter“ – gefällt worden, berichtet Andreas Pfingsten, Technischer Mitarbeiter der Autobahnmeisterei Lauenau. Diese hat die Abholzaktion bei einem unter anderem auf kommunale Dienstleistungen spezialisierten Fachbetrieb aus Nienbrügge in Auftrag gegeben.

Erforderlich geworden seien die Baumfällungen nach Auskunft von Pfingsten, „weil die Bäume unter anderem durch Umwelteinflüsse geschädigt waren“. So seien beispielsweise Äste vertrocknet und aufgesplittert gewesen. Aus Gründen der Verkehrssicherungspflicht habe man diese Exemplare entfernen müssen, betont Pfingsten. Zudem hätten aber auch Bäume an dem Brückenbauwerk gescheuert, was mit der Zeit zu einigen Schäden an dem Mauerwerk geführt habe.

Läuft mit dem Abtransport der Stämme alles nach Plan, wird der Straßenabschnitt nach Informationen von Pfingsten noch diese Woche wieder für den Verkehr freigegeben.




Anzeige
Anzeige
Anzeige
Kommentare