weather-image

Gemeinde will EU-Fördergeld beantragen

Schwefelbrunnen sanierungsbedürftig – DRV in der Pflicht

BAD EILSEN. Obwohl die Deutsche Rentenversicherung (DRV) Braunschweig-Hannover für die Unterhaltung zweier im Bad Eilser Kurpark gelegener Schwefelbrunnen zuständig ist, möchte diese die hierfür anfallenden Kosten nicht alleine tragen. Im Gespräch ist daher, dass die Gemeinde Bad Eilsen hierfür einen Förderzuschuss der Europäischen Union beantragt und sich auch selbst finanziell an der Sanierung beteiligt.

veröffentlicht am 27.06.2019 um 11:09 Uhr
aktualisiert am 27.06.2019 um 17:00 Uhr

Der „Adolf-Brunnen“ soll mithilfe von EU-Fördergeld saniert werden. Foto: wk
Michael_Werk

Autor

Michael Werk Reporter zur Autorenseite



Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige