weather-image
×

Aus der Geschichte des ältesten Schlamm-Schwefelbades Deutschlands

Von Engländern und Versicherungen

BAD EILSEN. Ein Streifzug durch die Geschichte des Kurbades: Gästeführerin Wilma Kolbe berichtet weiter von den goldenen 20er- und frühen 30er-Jahren im Kurort. Denn besonders in der Zeit zwischen den beiden Weltkriegen erfuhr der Ort einen gewaltigen Aufschwung. 1921/1922 wurden viele alte Gebäude abgerissen und erneuert. Denn die Ansprüche der damaligen High Society wollten erfüllt sein. Alles, was Rang und Namen hatte, wollte mittlerweile dort kuren und neben den Anwendungen konnten die Gäste ihre Freizeit mit Golf, Tennis oder Tontaubenschießen füllen. Auch ein eigenes Freibad auf dem jetzigen Gelände des Kurparkes und eine Musikkapelle versüßte den Reichen ihre Zeit.

veröffentlicht am 06.11.2020 um 10:28 Uhr
aktualisiert am 06.11.2020 um 17:50 Uhr

Avatar2

Autor

Reporterin
Angebot auswählen und weiterlesen.

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
Kompakt
  • de+-Artikel und Smart-App
  • 30 Tage für 0,99€ testen, danach regulär für 4,90€ mtl. weiterlesen.
  • Jederzeit kündbar
  • ohne Risiko per Bankeinzug zahlen.
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 23,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige