weather-image
×

Die Brücke in Fuhlen hat den Bogen raus

FUHLEN. Ähnlichkeiten zu einem Stadionbau oder einer riesigen Open-Air-Bühne sind nicht von der Hand zu weisen. Der Bogen war kaum gespannt, da wurde die Stahlkonstruktion der neuen Fuhler Weserbrücke nahezu komplett eingerüstet.

veröffentlicht am 05.07.2017 um 18:02 Uhr

Hunderte Metallstangen prägen momentan das Bild an der Großbaustelle. Das Baugerüst ist notwendig, um acht tonnenschwere Windverbinder – so werden die riesigen Querstreben genannt – zwischen den beiden Bögen montieren zu können. Auch Schweißer nutzen die errichteten Arbeitsbühnen für ihre Arbeit. Ebenso Arbeiter, die einen Korrosionsschutz auf die Stahlteile bringen. Auf der Hessisch Oldendorfer Weserseite schreiten die Arbeiten am Überbau der Vorlandbrücke voran. Bauarbeiter gossen am Dienstag 820 Tonnen Beton in die Verschalungen. An einem 16-Stunden-Arbeitstag, der schon um Mitternacht begann.




Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige