weather-image
25°

Eichen, Bergahorne, Kirschen, Elsbeeren und Eiben gepflanzt

Neuer Wald auf 6,5 Hektar

FRIEDRICHSBURG. Es ist eine riesige eingezäunte Fläche. Hinter dem Zaun ragen kleine Zweige aus dem Boden. Dazwischen wächst teilweise meterhohes Unkraut. Was im ersten Moment aussieht wie ein verkommenes Brachland, ist in Wirklichkeit ein neuer Wald, der zwischen Friedrichsburg und Friedrichswald an der Landkreisgrenze zu Schaumburg entstehen soll.

veröffentlicht am 01.09.2019 um 14:02 Uhr

Umzäunt: Auf dieser Fläche soll in Zukunft ein dichter Wald aus verschiedensten Laubbaumarten entstehen. Der neue Wald soll sich dann schließlich mit dem alten Gehölz verbinden. Foto: MW
Maximilian Wehner

Autor

Maximilian Wehner Volontär zur Autorenseite



Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige