weather-image
×

Keine Veranstaltung des Taubblindenwerks

Neujahrslauf in Fischbeck erneut abgesagt

FISCHBECK. Bei Wind und Wetter haben junge wie ältere Menschen 26 Jahre in Folge im Rahmen des Fischbecker Neujahrslaufes das neue Jahr begrüßt. In diesem Jahr fällt der Neujahrslauf des Taubblindenwerks Fischbeck erneut aus.

veröffentlicht am 27.12.2021 um 11:16 Uhr

27. Dezember 2021 11:16 Uhr

Avatar2
Reporterin

FISCHBECK. Bei Wind und Wetter haben junge wie ältere Menschen 26 Jahre in Folge im Rahmen des Fischbecker Neujahrslaufes das neue Jahr begrüßt. In diesem Jahr fällt der Neujahrslauf des Taubblindenwerks Fischbeck erneut aus.

Anzeige

Läufer und Walker nahmen sich in den vorhergehenden Jahren die 8,5 Kilometer-Strecke rund um die Teiche vor, andere waren dankbar, auf der 3,5 Kilometer-Runde wieder einen klaren Kopf zu bekommen.

Die Mitlaufenden schätzten vor allem die besondere Stimmung bei der inklusiven Gemeinschaftsveranstaltung des Deutschen Taubblindenwerks Fischbeck, der Kirchengemeinde und des TSC Fischbeck. „Lasst uns gemeinsam starten!“ – dem Motto des Laufes entsprechend kamen aus mehreren Ortsteilen Menschen an, um mit Bewohnern und Mitarbeitenden des DTW dem neuen Tag entgegenzugehen.

Das könnte Sie auch interessieren...

Fest zur Veranstaltung gehörten das gemeinsame Mittagessen im geschmückten Saal der Einrichtung und die Andacht zum Abschluss. Natürlich durfte auch das Ständchen für Bewohnerin Steffi Lampe nie fehlen, die von Geburt an blind ist und am Neujahrstag Geburtstag feiert, 2022 den 48.

„Leider, leider, leider muss der Lauf wie 2021 auch am 1. Januar 2022 ausfallen“, so DTW-Betreuungsdienstleiterin Jutta Hennies und erklärt: „So jammerschade es auch ist, dass so vieles der Pandemie zum Opfer fällt: Wir gehen dennoch hoffnungsvoll und mit Gottvertrauen in das neue Jahr!“