weather-image
22°

Landtagsabgeordnete der SPD besuchen Stadtwerke-Einrichtungen / Grundwasserpegel ausreichend

„Wasser haben wir genug“

HEMERINGEN/HAMELN. Über zu wenig Trinkwasser wird sich in diesem Jahr im Weserbergland niemand Sorgen machen müssen. „Wasser werden wir genug haben, Engpässe wird es nicht geben“, sagt Dr. Hartmut Geries vom gleichnamigen Ingenieurbüro, das für die Stadtwerke Hameln die Gewässerschutzberatung übernimmt.

veröffentlicht am 30.04.2019 um 18:24 Uhr

Im Jahr 2018 herrschte auch im Weserbergland große Trockenheit. Die Weser führte nur wenig Wassser, wie die Aufnahme in Großenwieden zeigt. Foto: Dana
Jens-Thilo Nietsch

Autor

Jens-Thilo Nietsch Volontär zur Autorenseite



Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige