weather-image
Ortsbürgermeister: Schnelles Internet ganz wichtig

Wunschliste für 2019: „Möge der Breitbandausbau gelingen“

Was wünschen sich die Bürgermeister der acht Ortschaften im Stadtgebiet für das bevorstehende Jahr? Im Vordergrund steht die Verbesserung der Lebensqualität für alle Generationen in den Ortsteilen - und in diesem Zusammenhang besonders der Breitbandausbau. Doch auch der Zusammenhalt in den einzelnen Dörfern wie in den Ortschaften ist den Ortsbürgermeistern sehr wichtig.

veröffentlicht am 28.12.2018 um 15:59 Uhr
aktualisiert am 09.01.2019 um 13:54 Uhr

Neben diversen Projekten steht für die meisten der befragten Ortsbürgermeister der Ausbau schneller Internetverbindungen ganz oben auf der Agenda für das kommende Jahr. Foto: dpa
Avatar2

Autor

Annette Hensel Reporterin

„Möge der Breitbandausbau gelingen“, lautet Rosemarie Kreiensens erster Wunsch fürs neue Jahr.

Rosemarie Kreiensen Foto: SPD

Die Bürgermeisterin der Ortschaft Fischbeck/Weibeck hofft außerdem, dass die Pläne zum Neubaugebiet gut vermarktet werden. „Die Infrastruktur muss für unsere Kinder, für die Jugend, für die arbeitenden Männer und Frauen sowie für Seniorinnen und Senioren stabilisiert und erweitert werden“, betont sie und ergänzt: „Wir brauchen enkel-taugliche Dörfer. Damit meine ich, dass wir die Voraussetzungen schaffen müssen, dass junge Menschen, die aus schulischen, beruflichen oder sonstigen Gründen in die Welt ziehen, auch gerne wieder zurückkehren möchten. Dafür müssen wir Perspektiven schaffen und erweitern – für eine dörfliche Gemeinschaft. Wenn es zudem noch gelingen sollte, dass die Menschen miteinander pfleglicher umgehen, dann bin ich zufrieden und sehe 2019 sehr zuversichtlich entgegen.“

Für die Kernstadt erinnert Ortsbürgermeister Claus Clavey an die Fortsetzung des kleinen Baugebiets entlang der Narzissenstraße (nach zehn Jahren!), die Errichtung eines Brückenstauwerks unterhalb der Grundschule und dass 2018 ein Rundweg auf dem alten Friedhof angelegt wurde.

Claus Clavey Foto: PR

Für 2019 sei die Planschbecken-Reparatur im Baxmannbad geplant. In der Diskussion um die Stadthalle hat der Ortsrat laut Clavey ein Dorfgemeinschaftshaus mit mindestens 200 Quadratmetern und eine Umgestaltung gefordert. Es bleibe unklar, warum im Pörtner-Haus ein ähnlicher, kleinerer Raum vorgesehen sei. „Die Realisierung von mehr Senioren- und Sozialwohnungen wird weiterhin verschoben – trotz hohem Bedarf in der Kernstadt“, so Clavey und sagt zum Thema Breitband: „Wer den Wert seines Hauses erhalten will, sollte sich anschließen lassen.“ Er wünscht sich, dass Verwaltung und Stadtrat die Anregungen des Ortsrates ernster nehmen.


„Mit der Teilnahme am Landeswettbewerb ‚Unser Dorf hat Zukunft‘ haben wir Großenwieden und Kleinenwieden über die Grenzen hinaus bekannt gemacht“, sagt Ortsbürgermeister Heinz Kütemeyer und betont: „Der Ortsrat ist bestrebt, die Struktur der Dörfer permanent zu verbessern.“ Als Beispiele nennt er die Weserpromenade, den teilweise erfolgten Ausbau der Blumenstraße und den Endausbau des Grünen Wegs zur Optimierung des Ortsbildes. „2019 streben wir die Neugestaltung beziehungsweise den Ausbau der Mühlenbreite im Bereich der früheren Wilhelmstraße an. Auch Schultenanger und Hintere Straße stehen auf unserer Agenda, Termine gibt es dafür noch nicht“, so Kütemeyer und ergänzt: „Was uns alle im kommenden Jahr betrifft, ist die Versorgung der Haushalte mit schnellem Internet. Ich hoffe, dass alle Bürger den Anschluss an das Glasfasernetz beantragen; verschließen Sie sich den neuen Techniken nicht!“


Jost Beckmann wünscht sich für 2019, dass die Grundschule Sonnental zur Behebung der bestehenden Raumknappheit möglichst bald Schulcontainer erhält.

Jost Beckmann Foto: Blesius

Für den geplanten Glasfaserausbau erhofft sich der Bürgermeister der Ortschaft Sonnental die erforderlichen Vertragsabschlüsse von 40 Prozent der Haushalte, „damit keiner der vorgesehenen Orte beim Ausbau herausfällt“. Einige Schutzmaßnahmen für die Problembereiche bei Starkregen-Ereignissen seien durchgeführt worden, es müssten jedoch weitere Maßnahmen folgen, so Beckmann und fährt fort: „Die bisherige politische Arbeit im Ortsrat war immer sehr zielführend. Das lag im Wesentlichen an der guten Zusammenarbeit mit den Ortsratsmitgliedern und der Verwaltung. Diese wünsche ich mir auch in Zukunft – ebenso wie Unterstützung.“ Er hofft auf höhere Bürgerbeteiligung bei Ortsratssitzungen und auf mehr Engagement von jungen Menschen in Politik und Vereinen.


Sven Sattler, Bürgermeister der Ortschaft Rohdental nennt als Wünsche für das Jahr 2019 die Förderung der Vereine und Institutionen und des kulturellen Zusammenhaltes.

Sven Sattler Foto: Blesius

Er fordert jeden einzelnen Bürger auf, zu deren Erhalt beizutragen. Natürlich rangiert auch auf seiner Wunschliste der Breitbandausbau ganz oben – „als Voraussetzung für wirtschaftliches Wachstum im Landkreis“. Sattler erinnert daran, dass zum Erreichen der 40 Prozent-Hürde die Einwohner Segelhorsts bis zum 24. Januar und die Rohdener bis zum 31. Januar einen Vertrag mit htp abschließen müssen. Der Radweg von Welsede nach Hessisch Oldendorf steht auf der Tagesordnung der nächsten Ortsratssitzung ebenso wie die Sanierung der Turnhalle Rohden zusammen mit dem TuS Rohden/Segelhorst. „Ideen über Verbesserungen für unsere Bevölkerung werden im Ortsrat weiter diskutiert und zielstrebig verfolgt“, so Sattler.


„Meine Wünsche für 2018 haben sich erfüllt, auch die Prognosen für 2019 fallen positiv aus“, so Dr. Dieter Claus, Bürgermeister der Ortschaft Hohenstein.

Dr. Dieter Claus Foto: Blesius

Er zählt auf: „Der lang erhoffte Glasfaserausbau beginnt demnächst in Barksen und wird in den anderen Dörfern fortgesetzt. Kürzlich hat das Amt für regionale Landesentwicklung positiv über den Antrag der Hohenstein- und Sünteldörfer zur Aufnahme ins zukunftsweisende Dorfentwicklungsprogramm entschieden.“ Claus lobt, dass sich bei gemeinsamen Veranstaltungen zur Antragsvorbereitung großes Interesse und breite Unterstützung in der Bevölkerung gezeigt haben und hofft, dass die Bürger der Hohensteindörfer mit Begeisterung an der Planung von Projekten und Initiativen teilnehmen. Er wünscht sich weiterhin hohes Engagement und guten Zusammenhalt der Dorfgemeinschaften, Vereine und Feuerwehren, eine erfolgreiche Zusammenarbeit im Ortsrat und mit der Verwaltung.

Die weitere finanzielle Unterstützung des Süntelbades in Haddessen steht bei Friedrich Koch ganz oben auf der Wunschliste für 2019.

Friedrich Koch Foto: Jane Hachmeister

Der Bürgermeister der Ortschaft Süntel hofft „nach vielen Jahren der Beratung, Bereisung und Beschlüsse, die im Ortsrat getätigt wurden“ endlich auf ein positives Zeichen, dass mit dem Radweg zwischen Höfingen und Fischbeck begonnen wird. „Die seit Jahren geringen Beträge zur Grabengrundräumung sollten dem Ortsratsbeschuss entsprechend angepasst werden – mit nur 840 Euro für vier Ortschaften sind Überschwemmungen vorprogrammiert“, mahnt Koch und ergänzt: „Beschlüsse des Ortsrates aus den Vorjahren sollten abgearbeitet werden, sonstige Wünsche lasse ich aufgrund leerer Kassen der Stadt außen vor.“ Allen Vereinen wünscht Koch, dass sie weiterhin Mitbürger finden, die sich ehrenamtlich engagieren.


Klaus Brzesowsky, Bürgermeister der Ortschaft Hemeringen/Lachem wünscht wie auch seine sieben „Kollegen“ allen Bürgern ein frohes, gesundes und zufriedenes Jahr 2019.

Klaus Brzesowsky Foto: Blesius

Er berichtet, dass die Nachfrage nach Bauplätzen in Hemeringen und Lachem nach wie vor in einem ausgeprägten Maße vorhanden sei. „Daher betrifft einer meiner vorrangigen Wünsche die Umsetzung einer geeigneten Fläche“, erklärt er. Ein weiterer und ebenso wichtiger Wunsch sei die lang erwartete Umsetzung des Breitbandausbaus auch für diejenigen Haushalte, die nicht im ersten Schritt dazu gehören – „und dies zu vertretbaren wirtschaftlichen Bedingungen“, wie Brzesowsky betont. Ganz besonders gefreut habe er sich über die Auszeichnung der Grundschule Hemeringen zur „sportfreundlichen Schule“ durch die Landesschulbehörde. „Sie macht einen Teil der zukunftsweisenden Sicherung des Schulstandortes aus“, hebt er hervor.




Anzeige
Anzeige
Anzeige
Kommentare