weather-image
21°
×

Wenn das rote Ampelmännchen leuchtet

ZiG-Schüler besuchen Radio Aktiv

FISCHBECK/HAMELN. „Für das Projekt Zeitung in der Grundschule – kurz ZiG – der Dewezet/Pyrmonter Nachrichten und der Sparkasse Hameln-Weserbergland haben sich Schüler aus dem Weserbergland auf ihre eigenen Recherchen begeben. Aus ihren Erlebnissen haben sie in ihrer Klasse einen Zeitungsartikel geschrieben. Heute berichten die Schüler der Klasse 3b der Grundschule Fischbeck über ihren Besuch bei Radio Aktiv in Hameln.

veröffentlicht am 09.03.2020 um 18:16 Uhr
aktualisiert am 09.03.2020 um 21:40 Uhr

„Guck mal, da sieht man, wie die gerade Radio machen!“ Am Sender „Radio Aktiv“ angekommen, kann man direkt durch ein Fenster dabei zusehen, wie ein Sprecher seinen Text in das Mikrofon sagt. Wir haben einen Pressetermin und treten neugierig ein. Begrüßt werden wir von einem netten Mann, Anton Posnak, dem Chefredakteur bei Radio Aktiv. Er erzählt, dass er als Chefredakteur entscheidet, was gesendet wird. Man merkt sofort, dass er mit Leib und Seele Radiomann ist, der viel Spaß an seiner Arbeit hat. Und er hat viel zu erzählen. Früher in der Schule habe er auch schon gerne moderiert. „Ich finde, es gibt nichts Schöneres, als im Radio zu arbeiten“, sagte Anton Posnak.

Wir wollen von ihm wissen: Wie funktioniert das nun beim Radio? Morgens wird immer bei der Feuerwehr und der Polizei angerufen. Dann können diese Neuigkeiten im Radio gesendet werden. Es wird über das Wetter und über den Verkehr berichtet, eigentlich alles, was die Hamelner interessiert. Die können auch im Sender anrufen. Man kann Blitzer melden oder sich sein Lieblingslied wünschen. Egal, welches Lied, Radio Aktiv spielt alles. Meistens spielen sie Popmusik.

Jeden Samstag gibt es eine Kindersendung, die heißt Lollipop. Sie ist vor allem für Acht- bis 13-Jährige und wird von Kindern gemacht. Es geht um Kinderthemen und Veranstaltungen für Kinder. Gesendet wird jeden Samstag von 13 bis 14 Uhr. Früher war Radio Aktiv am Hefehof. Seit über 10 Jahren findet man den Sender mitten in der Hamelner Innenstadt am Bürgergarten. Die Gebäude, aus denen heute gesendet wird, standen damals leer. Radio Aktiv wollte näher in die Stadt, weil sie dort von mehr berichten können. Es gibt den West- und den Ostpavillon. In einem voll coolen Technikraum gibt es viele elektronische Geräte, Computer und Monitore. Als Besucher muss man vorsichtig sein, weil hier ganz viele Kabel herumliegen.

2 Bilder

Es fällt auf, dass an der Wand neben dem Senderaum ein rotes Ampelmännchen hängt. Das zeigt an, wann die Moderatoren gerade auf Sendung sind. Warum ist das wichtig? Wenn das rote Ampelmännchen leuchtet, dann darf man nicht in den Senderaum, denn sonst stört man.

Spannend wurde es zum Schluss: Anton Posnak hat in einem Aufnahmeraum die Schüler interviewt. Es ist zuerst sehr aufregend, wenn man in ein Mikrofon sprechen darf und sich danach seine eigene Stimme anhört. Diesen aufregenden Besuch bei Radio Aktiv werden wir so schnell nicht vergessen!




Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige